Sie sind nicht angemeldet.

Error

ɹoɹɹƎ

Beiträge: 541

Danksagungen: 347

  • Nachricht senden

81

Dienstag, 23. Januar 2018, 09:57

Hier mal mein Voting:

Resident Evil 2: Auch aus heutiger Sicht, der für mich beste Teil. Atmosphäre, Story, etc. alles erstklassig.
Resident Evil (1): Ob Remake, Original oder Director's Cut, allesamt spielenswert, wobei ich persönlich das Remake, technisch betrachtet, bevorzuge.
Resident Evil 4: Neues Gameplay, hervorragend umgesetzt. Story könnte besser sein, aber ansonsten ebenfalls ein musterhaftes Spiel.
Resident Evil 7: Resident Evil erstmals komplett in der Ego-Perspektive. Erfrischend anders und gut, aber bislang kein richtiger Bezug zur Serie.
Resident Evil 3: Nemesis: Im Grunde ein modifiziertes RE2. Ein paar stimmige Neuerungen zum Vorgänger und eben Nemesis.
Resident Evil Code: Veronica X: Setting war nicht 100% meins und Regional-Anpassung bewirkte Boni-Schwierigkeiten. Abseits dessen aber auch ein großartiges Spiel.
Resident Evil Outbreak/Outbreak File# 2: Eigentlich als Online-Multiplayer-Titel angedacht, erschienen beide Teile zur falschen Zeit. Die kurzweiligen Szenarien machen dennoch Spaß.
Resident Evil Zero: Stil ähnlich ansprechend wie im Remake, spielerisch leidet Zero unter den Partnerfunktionen und dem Schwierigkeitsgrad.
Resident Evil: The Umbrella Chronicles: Gut umgesetzter Lightgun-Shooter mit Rückblicken und allerlei Infos zur Serie. Neue Story-Inhalte wirken nicht unbedingt authentisch.
Resident Evil 5: Knüpft an RE4 an und macht Spaß. Setting jedoch wenig gruselig und zu actionlastig insgesamt.
Resident Evil: The Darkside Chronicles: Hektischer als Umbrella Chronicles, aber gespickt mit weiteren Infos zur Serie.
Resident Evil Revelations: Spielerisch orientiert an Teil 4-6. Story und Setting recht durchwachsen.
Resident Evil Dead Aim: Lightgun-Shooter ebenfalls auf’m Schiff. Als Spin-Off in Ordnung, passt aber sonst nicht ganz zur Serie.
Resident Evil Operation Raccoon City: Actionlastiger Shooter in Raccoon City. Nett anzusehen und online spielbar, ansonsten unspektakulär.
Resident Evil 6: Zu viel von Allem. Zu viel Action, zu viel Inhalt, zu viel neue Gesichter. Kann man spielen, muss man aber nicht.
Resident Evil Revelations 2: Im trendigen Episoden-Format, wers braucht. Für mich einer der langweiligsten Teile in allen Belängen.
Resident Evil Gun Survivor: Als erster Lightgun-Shooter der Serie vielleicht noch ganz passabel, ansonsten hat der Titel nicht viel Positives zu bieten.
Umbrella Corps: Langweiliger Online-Shooter, hat im Grunde auch nichts zu bieten. Müll.



Folgende Titel konnte ich bislang nicht testen:

• Resident Evil Gaiden
• Resident Evil Deadly Silence
• Resident Evil The Mercenaries 3D
• Resident Evil Gun Survivor 2: Code Veronica

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biohazardcleaner (23.01.2018), Risen fr0m the Ashes (23.01.2018)