Sie sind nicht angemeldet.

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 079

Danksagungen: 1064

  • Nachricht senden

381

Montag, 11. Dezember 2017, 22:05

Ich hoffe inständig, unser seit Staffel 1 allseits missbilligter Coarl tritt einfach würdevoll ab, ganz ohne wie auch immer gearteten Immunitätshokuspokus - den auch ich, so traurig und albern es klingen mag, an dieser Stelle noch nicht auszuschließen vermag.

Für ein Finale allerdings durch und durch enttäuschende Folge. Man blickt einfach nicht mehr auf Anhieb durch, wer wo mit wem und warum irgendeinen Scheißdreck infiltriert/verteidigt/aufgibt ... Mit einem bisschen Nachsinnerei könnte man sich das natürlich erschließen - aber es interessiert einen einfach nicht mehr.

Die ganze Zeit warte ich drauf: irgendwas muss passieren! Komm schon - nach sooo viel geballter Irrelevanz in Serienform MUSS doch jetzt noch mal irgendwas Atemberaubendes (gut, mir würde inzwischen schon halbwegs spannend reichen, von Atemraub kann bei TWD längst gar keine Rede mehr sein) passieren ... und worauf läuft es hinaus?

Offscreen-Biss des Serienknaben, revealed in den letzten drei Minuten. Was war vorher? Reine Zeitverplemperei. Altbekannte Machtspielchen, die nicht mal gut in Szene gesetzt worden sind, ein affiger Faustkampf zwischen den beiden Alphas, und nicht zu vergessen zahllose Dreckszusammenschnitte von möglichst dramatisch guckenden Main Cast-Fickgesichtern. Ich kann sie echt allesamt nicht mehr sehen.

Was der zeitweise, urplötzliche Fokus auf diese fette Kopftuchfratze sollte, muss man auch nicht begreifen, oder? Wollte die Regie uns damit zeigen, dass in der geschundenen TWD-Welt auch noch ein paar Müslüms überlebt haben und trotz allem an ihren religiösen Gebräuchen festhalten?

Selbstredend darf auch ein Waffenfail nicht fehlen: Eine von den Müllhaldentrullas hat - entschlossenster Mimik - ein magazinloses AKS geführt.

Das einzige, was mir halbwegs gefallen hatte, war in der Tat der Dialog Negan/Carl. Einfach, weil die Chemie zwischen den beiden einen der wenigen Stränge füttert, für die ich noch wahres Interesse aufbringen kann. Nebst Eugenes Entwicklung, beispielsweise, die Szenen waren auch noch ... na ja, in Ordnung.

Ich hoffe sehr, es brechen mit der zwoten Hälfte wieder rosigere Zeiten an! :sweaty1

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merch« (11. Dezember 2017, 22:12)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nathan.Drake (11.12.2017)

Beiträge: 2 078

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 995

  • Nachricht senden

382

Montag, 11. Dezember 2017, 22:15

Selbstredend darf auch ein Waffenfail nicht fehlen: Eine von den Müllhaldentrullas hat - entschlossenster Mimik - ein magazinloses AKS geführt.


Und dann wieder der Slapstick-Moment als alle abhauen... :facepalm:

Das einzige, was mir halbwegs gefallen hatte, war in der Tat der Dialog Negan/Carl. Einfach, weil die Chemie zwischen den beiden einen der wenigen Stränge füttert,


Genau deswegen passt der Random-Zombie-Biss-Tod nicht... wenn sie ihn hätten töten wollen, hätten sie es erschütternd, tragisch, katastrophal, zuschauergenerierend durch Negan machen lassen.

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 079

Danksagungen: 1064

  • Nachricht senden

383

Montag, 11. Dezember 2017, 22:27

Vielleicht sagt er in der nächsten Folge seinem menschenführungstechnisch äußerst unbewanderten Daddy einfach nur noch gebührend dramatisch und von der romantischen Intimität der kerzenbeleuchteten Kanalisation cinemastisch untermalt Lebwohl, und büxt kurz darauf aus, um sich zu stellen und sich tatsächlich noch durch Negans Hand zu opfern, damit der Tag vermeintlich grettet werden kann? :smirk1

Alles denkbar, vong Spekulatius her - kratertiefe Logiklöcher sind erwiesenermaßen kein Handlungshemmnis. :D

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

CanadianMike

Kanadischer Schwabe

Beiträge: 1 756

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 949

  • Nachricht senden

384

Dienstag, 12. Dezember 2017, 22:45

ielleicht sagt er in der nächsten Folge seinem menschenführungstechnisch äußerst unbewanderten Daddy einfach nur noch gebührend dramatisch und von der romantischen Intimität der kerzenbeleuchteten Kanalisation cinemastisch untermalt Lebwohl, und büxt kurz darauf aus, um sich zu stellen und sich tatsächlich noch durch Negans Hand zu opfern, damit der Tag vermeintlich grettet werden kann? :smirk1
Ich vermute, es gibt erst noch 6 Folgen Diskussionen ala "Lass es mich machen, Dad, ich sterbe ohnehin" und "Nein, Coral, du bist mein Sohn, das lasse ich nicht zu".

Währenddessen gehen einfach alle aufeinander los, sieht eh keiner mehr durch wer sozu gehört und sich wo gerade rumtreibt, killen sich mit Raketenwerferkills und öden sich einfach gegenseitig mit Langeweile zu tode. Der letzte Akt ist dann Ezekiel, der in die Kamera schaut und sagt "Euer König befiehlt, sagt Nein zu Drogen".

Was eine Kackstaffel.

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 079

Danksagungen: 1064

  • Nachricht senden

385

Montag, 26. Februar 2018, 21:31

Es schlachte jemand die arme Serie not ... Bitte.
Eine Hälfte der Folge hab ich damit zugebracht, die durch und durch vorhersehbare und elendslanggezogene Sülze zu ertragen; die andere Hälfte stand ganz im Zeichen der brennenden Frage: Who ze fuck is Henry? :D

Phänomenal, wie unverblümt dreist diese Serie den Fokus einerseits auf komplett irrelevanten Unfug legt und andererseits die wahre Handlung, den Hauptstrang, den ich endlich mal mit deutlichen Schritten vorangehen sehen will, an ein und demselben Punkt auf der Stelle treten lässt.

Der Jung kann froh sein, dass er da raus ist! :D

EDIT: AK-Stock still not unfolded. :smirk1

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nathan.Drake (27.02.2018)

Beiträge: 2 078

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 995

  • Nachricht senden

386

Dienstag, 27. Februar 2018, 11:04

Die Folge war ja tatsächlich nur dazu gedacht, das Dahinsiechen des

Spoiler Spoiler

Coral
in Szene zu setzen. Der Kamikaze-Carol und PTBS-Morgan-Strang hat die Lücken zwischen den "Ich hab dich im Angesicht des Todes so lieb!"-Dialogen nur unzureichend gefüllt, insbesondere da er ja auch mit moralischem Ballast und den hierzu benötigten Konversationen überfrachtet war. "Du musst das nicht tun..." <-> "Doch, muss ich!" -> :facepalm:

CanadianMike

Kanadischer Schwabe

Beiträge: 1 756

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 949

  • Nachricht senden

387

Mittwoch, 28. Februar 2018, 20:30

Trotzdem schade, dass er tot ist. Einer der wenigen Charaktere, die noch nicht in völlige Belanglosigkeit abgedriftet sind.

CanadianMike

Kanadischer Schwabe

Beiträge: 1 756

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 949

  • Nachricht senden

388

Freitag, 2. März 2018, 13:24

Ich erbitte eine spoilerfreie Antwort: Wie weit sind die Comics der Serie noch voraus?

Ähnliche Themen