Sie sind nicht angemeldet.

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 133

Wohnort: Senden

Beruf: Schule (Fachabi)

Danksagungen: 692

  • Nachricht senden

21

Freitag, 6. Juli 2018, 00:30

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)


Die langerwartete Fortsetzung einer epischen Saga


„Ich hasse Reboots“ nörgelte Slainsoul und verdrehte die Augen. Sie fasste Chris rechten Oberarm an und entsetzte sich darüber, wie klein der geworden ist. „Was soll die Scheiße? Wie willst du nun Monster die 20 mal mehr wiegen als du wegboxen? Und was ist wenn ein Felsen im Weg liegt?!“
Wesker musterte den rundum erneuerten Redfield. Es war ein ungewöhnlicher Anblick. Würde er den Steroiden-Chris der ihn in einem Vulkan ins Jenseits befördert hatte, nicht kennen, könnte man fast schon meinen es sei ein älterer Remake-Chris. Aber Wesker fand Hulk-Chris so viel schöner. „Diese saftigen Muskeln…“ Wesker schwärmte in Erinnerungen. Das kann so nicht angehen, dachte sich Wesker und holte sein Smartphone aus seiner Lederhose. Er öffnete die die Facebook App und begab sich auf die Seite von Capcom Japan. „#NOT MY REDFIELD“ spammte er hundertfach auf die Seite der Japanesen.
„Wir nähern uns Brokeback Mountain“, meldete der Pilot. „Gibt es da Medizin für mich?! Wenn ich nicht bald was bekomme, kriege ich noch Dünnschiss, Bljat. Außerdem brauch ich ein neuen Tracksuit!!!!! Und wehe der kostet unter 1002329293238242 Rubel!“ Das würde das Ende der gesamten Mission bedeuten. Noch 15 Minuten mehr und sie wären alle aufgrund des Gestanks draufgegangen.

Nach 14 Minuten kam endlich die sehnlichst erwartete Ansage dass der Helikopter zur Landung ansetzt. Er sank langsam runter und landete auf dem großen, gelben H. Alle versuchten aus dem Helikopter herauszustürzen, denn sie würden es keine Minute länger aushalten.
„LUFT! LUUUUUFT!“ rief Zeus-Hodolski mit einem tränenüberlaufendem Gesicht. Slainsoul holte einen Klebestift aus ihrem Rock hervor und versuchte den widerwertigen Gestank auszurotten.
Eine dünne, graue Gestalt näherte sich der chaotischen Gruppe.
„Eh, Ihr seht ja gar nicht gut aus Leute.“ sagte die Gestalt und biss ein Stück einer Möhre ab.
Ein solches Wesen hat Alexey noch nie gesehen. Der Russenbengel versuchte sich einen Reim darauf zu machen. War das hier ein weiteres von diesen B.O.W. Viechern? Oder schlimmer noch, ein Furry?
„Eh, Bugs ist der Name. Donnerwetter, es gibt viel zu besprechen. Am besten folgt ihr mir Docs.“

Der Mimoun hielt dies für einen nicht so guten Scherz. Da war er sich doch glatt sicher, er hätte diesen Namen auf seiner geleakten NWOler Liste gelesen.
„Bugs…Bugs….Hmmm BUNNY?!“ stieß Mimoun aus seinem Mund.
Das bipedale Häschen blieb abrupt stehen.
Stille herrschte.
„Aha! Ich kenne Sie doch! Ich habe topgeheime Dokumente die mir bestätigen dass sie einer der Drahtzieher hinter der NWO sind! Das hier war alles ihr Plan.“ Schrie der Baraka und hob seine Fäuste. „Von allen bin ich von Anfang an betrogen worden! Man sollte euch alle in KZ stecken. Und ich darf das sagen, denn ich bin selber Muslime!“ sprach Mimoun in bedrohlicher, wenn auch leicht dümmlich klingender Tonlage.

„Eh, weißt du was nun ist Doc?“ sagte Bugs still.
„Ihr seid nun richtig am Arsch.“
Kaum dass das Furry Vieh seinen Satz beendete, erhielt Alexey einen Schlag auf den Hinterkopf.

1 Stunde später…

Alexey öffnete langsam die Augen und begann sich umzusehen. Es brauchte nicht lange bis er verstand dass er sich in einer Gefängniszelle befindet.
„Bljat du Kosjel. Jobani Häschen! Wenn ich hier rauskomme steck ich dir deine Ohren in den Arsch“ murmelte der noch halb in Ohnmacht liegende Russe. Auch Slainsoul, Chris und Mimoun befanden sich in seiner Zelle. Sie lagen regungslos da.
„Scheiße bljat, mein Anzug ist immer noch voll Kinesen-Kotze. Ich ficke diese Reißfresse.“ Murmelte er.
Aus der Zelle neben an kam ein robotisches Geräusch. Alexey vermutete dass sich Zeus-Hodolski in der benachbarten Zelle befand.
„Dr. Hodolski?“ rief er.
„Ahhh, Alexey! Du lebst! Ich danke Paul. W. Anderson dafür! Bist du alleine?“
Der Russe verneinte und zählte seine Zellenkollegen auf.
„Ah sehr gut. Wesker, Jun und El Picante sind hier bei mir. Was gedenkst du zu machen?“ fragte Dr. Hodolski den dummen Holzrussen.
„Bugs Bunny die Ohren in den Arsch schieben. Das werde ich tun!“ antwortete er.
„Sehr schön, aber erst müssen wir ausbr…oh, wenn man gerade vom King Andy spricht!“ sagte Zeus-Hodolski in einem gegen Ende des Satzes böser klingendem Ton.

Bugs Bunny trat mit spöttischem Gesicht an die Zelle von Alexey heran.
„Eh, wie konntet ihr so dumm sein und uns so naiv in die Falle laufen?“ spottete das Lagomorpha und stopfte sich eine Möhre in den Mund.
„Wir können nicht zulassen dass ihr unsere Pläne für unseren NSDAP-Zombie Park zunichtemacht. So verfickt viel Geld ist in dieses Projekt geflossen. Das lasse ich mir von einer Gruppe geistig behinderter Spastis kaputt machen.“
Plötzlich hörte man einen lauten Knall hinter ihm. Der Raum füllte sich mit dichtem, Unheil verkündendem Nebel. Ein großer, bebrillter Mann hob sich aus dem Nebel empor…

//
Ich übergebe an den Julian! Möge er was Schönes mit anstellen!
Und ja, Operation Eisenfaust ist zurück! Größer, besser und bekloppter denn je!
Auf ein fröhliches FRPG! Ich bitte um Entschuldigung dass es so lange gedauert hat. Aber es war bereits seit einigen Wochen geplant, die Geschichte um unsere Helden fortzusetzen. Ich hoffe der Error bleibt drin und verlässt das FRPG nicht! Es tut mir Leid dass es so lange gedauert hat. Bitte nicht böse sein. :( Wird dieses mal vieeeel besser laufen.
Versprochen. :)

Ähnliche Themen