Sie sind nicht angemeldet.

James.Havoc

Grumpy Gamer

  • »James.Havoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 353

Beruf: Forstwirt

Danksagungen: 1469

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. März 2020, 21:11

Resident Evil 3 Demo

Seit etlichen Stunden ist die Demo ja jetzt verfügbar. Hab sie selbst jetzt mal durchgespielt und bin ein bisschen hin und hergerissen.

Spiel ansich sieht schick aus und läuft butterweich. Das man nun beim betätigen der Leertaste ein Ausweichmanöver macht, anstatt eines Messerangriffs hat erstmal für ein paar ulkige Momente gesorgt und ich will garnicht wissen, wie merkwürdig sich RE2 spielt, wenn man RE3 ein paar Mal durchgespielt hat.

Das Ausweichen scheint gegen Nemesis auch bitter nötig zu sein, denn anders, als es zumindest in den Steam Foren häufig vermutet wurde, ist Nemesis eben nicht nur ein Mr. X mit Flammenwerfer. Ihm zu entkommen ist im Grunde nur möglich, wenn die Areale klein genug sind. Andernfalls hatte ich ihn immer wieder auf den Fersen.
Auch greift er mitunter deutlich aggressiver an, als sein huttragender Kollege. Hat mich einmal mit einer ganzen Reihe von Schlägen malträtiert ohne, dass ich überhaupt auf die Füße kam. Schätze auf den höheren Schwierigkeitsgrad(en) wird das noch ein bisschen stressiger.

Abseits dessen...Tentakelkopfzombies....mag ich jetzt schon nicht. Zumal das wieder so nach einem typischen "Schieß-auf-das-leuchtende-Etwas- Gegner" aussieht.

Hatte ansonsten das Gefühl, die Zombies nicht mehr so schnell ins taumeln zu kriegen, wie noch im 2er. Kann das jemand bestätigen, oder hatte ich da nur Pech?!

Meinungen?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biohazardcleaner (19.03.2020)

Beiträge: 4 025

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 921

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. März 2020, 21:26

Fands ganz gut aber die kleine Demo an sich reicht mir nicht, um mir schon ein richtiges Bild zu RE3 zu machen. Das grundlegende Gameplay gefällt mir - ist halt wie auch schon damals beim Original einfach nur ein flotteres RE2. Was mir nicht so gut gefällt, sind halt einzelne Design-Entscheidungen. Über Nemesis Mülltüten-Anzug hat man ja schon genug gesprochen. Aber was soll diese Schrei-Attacke? Vor allem mit dem Wind/Schall-Effekt, der dann um Nemesis herum entsteht? Das sieht richtig bescheurt aus und könnte in der Form auch aus RE6 stammen. :rolleyes:

Ich finde Raccoon City an sich geil gemacht, allerdings empfinde ich es zur Zeit noch als viel zu bunt mit den ganzen Neonlichtern. Das war doch im original RE3 nicht so aufdringlich, oder? Der Gore ist leicht zurückgeschraubt - merkt man wenn man nem Zombie n Arm oder Bein wegschießt. Das platzt dann eher, statt dass es zerfällt wie im RE2Remake. (Fuck Mikami :rolleyes: ) Das finde ich richtig kacke, aber gut, Japaner und ihre Hierarchie/Ehre-Kacke halt.

Positiv ist aber Nemesis Sounddesign und seine K.I. Finde es zwar seltsam wie er einfach wegfliegt, wenn man genug Schaden macht, aber abseits dessen geiler Gegner. Werde das Spiel direkt auf Veteran spielen und freue mich schon, von Nemesis kaputtgeschlagen zu werden. Er ist schnell, gandenlos und hat eine Menge Attacken auf Lager. Ich feier ihn und ich hoffe das wird auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad n richtiger Alptraum!

Zitat

Hatte ansonsten das Gefühl, die Zombies nicht mehr so schnell ins taumeln zu kriegen, wie noch im 2er. Kann das jemand bestätigen, oder hatte ich da nur Pech?!


Für mich fühlt es sich nicht großartig anders an, außer dass die Zombies deutlich weniger aushalten als im 2er Remake. Dazu muss man aber sagen, die Demo ist vermutlich auf leicht gestellt und RE2Remake hab ich zu 98% der Zeit nur auf Veteran gespielt.
Ja

Sa!nt on Trip

REC Erfolgsjäger

Beiträge: 4 377

Wohnort: Ödland

Danksagungen: 945

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. März 2020, 22:33

Habe leider auch recht schnell das Ende gesehen. Mir wurde gesagt, es sei schlechter als RE2, was ich aber nicht bestätigen kann. Alleine die originale Melodie im Saferoom ist ein dicker Pluspunkt. Spielmechanik ist exakt die gleiche, allerdings hat man auch die selben Zombiemodelle wieder verwertet. Die neue Zombieart ist mir gar nicht groß aufgefallen, da ich mehr damit beschäftigt war, Nemesis davon zu laufen. Insgesamt bin ich schon ganz heiß auf die Multiplayer-Demo und erst recht aufs fertige Spiel.

Edit: Was mir mal so aufgefallen ist, die Zombies sind absolut nicht aggressiv, sie neigen dazu, sich einfach wieder umzudrehen, wenn man beispielsweise in ein Gebäude geht. Und Mikhail sieht irgendwie aus wie Miller aus Metro.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sa!nt on Trip« (19. März 2020, 22:44)


Jetbreaker

Zombiejäger

Beiträge: 424

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

4

Freitag, 20. März 2020, 12:57

Ich hab mir das Spiel schon lange vor der Demo vorbestellt. Ich weiß, normalerweise sollte man das nicht machen xD Gestern hab ich die Demo 3 x mal gespielt. Und bereuen tue ich die Vorbestellung nicht. Das erste Mal ohne Vorkenntnisse gespielt, ich lass mich bei Horror Games nicht spoilern.

Es ist aufjeden Fall von der Atmosphäre anders, als bei RE 2. RE 2 ist die Stadt schon verseucht, bei RE 3 wird sie verseucht, man ist live dabei. Man trifft auf Überlebende, das Chaos bricht aus, Menschen rennen weg. Das gefällt mir sehr.

Was ich sehr gut fand:

- Kein Zeitlimit wie bei RE 2 Remake Demo.

- Messer ist unbegrenzt nutzbar, hoffe das bleibt auch beim Hauptspiel so.

- Zombies liefen auch wieder zurück. Einige Zombies wollten die Treppen nicht ganz hoch kommen. xD

- Kisten zum kaputt machen.

- Karte zeigt an, ob man alle Gegenstände eingesammelt hat.

Was ich blöd fand:

Mir blieb keine Wahl, ich wollte nur die Shotgun holen und musste den Feuerschlauch, als ich die Tür betreten wollte, aufheben.
Da muss man aufpassen. Ich möchte eigentlich wenn es geht, die Areale erkunden, bevor der dumme Riese kommt.

Und ich wollte eigentlich einen anderen Weg gehen. Nachdem ich den Feuerschlauch aufhoben hab, wollte ich Richtung Norden zum Lager durchgehen, aber dieser Weg wurde von einem Zombie an der Tür von der anderen Seite blockiert.
Nemesis:

Vom Nemesis hab ich keine endgültige Meinung.

Das Aussehen könnte man ein bisschen fetziger & individueller gestalten. Ich weiß das er ein Auftragskiller ist, aber kein 0815 ist. Er ist kein Mr.X. Ich wollte versuchen abzuhauen, dann hat er sich mit seinem Tentakel nach vorne katapultiert. Da muss man ihn unfähig machen, wenn man ruhe haben will. Die Tentakelkopfzombies können, wenn man wie ich pech hatte, für unfaire Tode sorgen. Beim zweiten Durchlauf hat mich der Tentakelkopf direkt nach der Sequenz erwischt, ich wiederholt x gedrückt, dann kam Nemesis zur ablösung und dann war ich nach 2 Schlägen tot. Ich konnte nichts machen. Vorher hatte mich noch ein Zombie umarmt, aber wegen paar Kratzer benutze ich kein grünes Kraut.


Sonstiges:
Gibt es ne Möglichkeit die Vorhängeschlosse kaputt oder auf zu machen? Wahrscheinlich mit dem Dietrich, wenn man ihn hat.

James.Havoc

Grumpy Gamer

  • »James.Havoc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 353

Beruf: Forstwirt

Danksagungen: 1469

  • Nachricht senden

5

Freitag, 20. März 2020, 20:47

Nach weiteren Durchläufen muss ich sagen, etwas missfällt mir doch sehr an Nemesis (nein, nicht seine Optik. Die is' auch nicht der Bringer, aber das hatten wir ja schon).
Nach Mr. X, der ja erwiesenermaßen in Echtzeit durch das RPD patrollierte und dabei vor allem durch Geräusche auf den Spieler aufmerksam wurde (abseits der gescripteten Ereignisse), beamt sich Nemesis in die jeweiligen Areale, ungeachtet dessen, ob ich Sprinte, langsam gehe, Kämpfe vermeide oder wild rumballere.
Fühlt sich ein wenig wie ein Rückschritt, der dem Spiel etwas eher Künstliches beimischt.

Ferner muss ich sagen, vermisse ich irgendwie eine Form von Wiedererkennungswert. Nun kann das daran liegen, dass die Demo offenkundig irgendwo am Ende der ersten 25-30% des Spiels ansetzt, aber wo das RPD aus RE2 noch recht Weitreichend an das Original angelehnt war, ist hier absolut nichts "Altes" mehr zu finden.

In Konstellation zum Original scheint man hier auf Höhe der "Besorge-Teile-für-die-Straßenbahn"- Passage zu sein. Ergo müsste es in Richtung Tankstelle, Werbebüro und Parkhaus gehen. Nichts davon taucht hier auf. Die Areale sind komplett neu.
Nicht, dass ich mit neuen Sachen ein Problem habe, aber wir reden hier immer noch von einem Remake. Da hoffe ich doch, es geht über die bekannten Figuren und Namen hinaus.
Kann natürlich alles drin sein und man bekommt es halt nicht in der Demo zu sehen, aber nachdem, was RE2 alles geändert und rausgefeuert hat, bin ich doch ein bisschen skeptisch, was das betrifft.

Btw.
Das Spiel scheint bisher die Existenz blauer Kräuter auszublenden...

Zitat

Gibt es ne Möglichkeit die Vorhängeschlosse kaputt oder auf zu machen? Wahrscheinlich mit dem Dietrich, wenn man ihn hat.


Da sie aus physische Gewalt nicht reagiern und man auch keinen Hinweiß in puncto Schlüssel bekommt, bleibt eigentlich nur der Dietrich.

Oder es sind "DLC- Türen", die nur mit "Echtgeld-Schlüsseln"....meh...bringen wir lieber niemanden auf dumme Gedanken.... :grinundwech neu:

Beiträge: 4 025

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 921

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. März 2020, 21:40

In Konstellation zum Original scheint man hier auf Höhe der "Besorge-Teile-für-die-Straßenbahn"- Passage zu sein. Ergo müsste es in Richtung Tankstelle, Werbebüro und Parkhaus gehen. Nichts davon taucht hier auf. Die Areale sind komplett neu.


Die Stagla-Tankstelle kann hinter man einer der Barrikaden sehen. Denke, man wird später dort hinkommen. Das Werbebüro und Parkhaus tauchen evtl. wo anders auf, ist schließlich nur ein sehr kleines Areal in der Demo.

Wegen Nemesis hab ich mich auch schon gewundert. Bisher ist es so wie im Original, der taucht auf und man kann ihn nicht abschütteln. Ich denke, es könnte tatsächlich nur in der Demo so sein. Er taucht ja nur am Ende auf und soll einen dann wohl zum Ende der Demo jagen. Ich habe noch nen anderen Grund, warum ich das denke, aber da solltest du lieber eine gewissen Vogel ansprechen.
Ja

Ähnliche Themen