Sie sind nicht angemeldet.

Atriiyu

Tarnished

  • »Atriiyu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 234

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Februar 2022, 11:45

Resident Evil Outbreak: Bossgegner (2022 Edition, komplett neue Texte etc.)

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Szenario: 3
HP: 3.500 (Leicht) | 5.000 (Sehr Schwer)

Dieser riesige mutierte Egel entstand durch einen Unfall als ein unbekannter Stamm des T-Virus in die Kanalisation von Raccoon City gelangte. Der Giant Leech hat sich asexuell vermehrt und wacht nun in den Gewässern der Kanalisation wo er alle angreift, die seine Ruhe stören. Zur Verteidigung nutzt dieser Egel einen Tentakel mit hoher Reichweite, einen Säurenebel und er kann im Nahkampf ordentlich austeilen.

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Szenario: 2
HP: 4.000 (Leicht) | 6.000 (Sehr Schwer)

Eine der ersten Kreaturen dieser Art entstand durch Monica, eine Wissenschaftlerin von Umbrella, die eine G-Larve in ihren Besitz bringen wollte, um sie dann auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen. Die Ironie ist, dass Monica ihre G-Larve bekam, allerdings anders, als sie es sich vorstellte. Während eines Angriffs mit einer riesigen mutierten Motte wurde Monica mit einer G-Larve infiziert, die sich ihren Weg durch den Hals und weiter in ihren Körper bahnte. Monica war genetisch nicht der richtige Wirt für die G-Larve und so brach die Larve durch ihren Brustkorb hindurch ins Freie wo sie innerhalb weniger Sekunden zum erwachsenen G-Mutator heranwuchs.

Diese besondere Variante konnte sich sofort asexuell fortpflanzen. Allerdings können die Larven dieser Variante nicht das Stadium eines Erwachsenen erreichen, da ihnen ein spezielles Hormon dafür fehlt.

Der G-Mutator hat wie viele Kreaturen, die durch den Golgotha-Virus entstanden sind, überall am Körper verschiedene Tumore und auch ein unverkennbares großes Auge am Körper. Man nimmt an, dass Kreaturen wie diese unterschiedlich aussehen können, da der Virus verschiedene Tumore wachsen lassen kann. Im Nahkampf nutzt der G-Mutator seinen Arm, er kann aber auch einen Säurenebel mit seinem Körper produzieren.

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Szenario: 4
HP: 1.800 (Leicht) | 3.000 (Sehr Schwer)

Diese Frau, deren Namen man nicht kennt, wurde in Raccoon City mit dem T-Virus infiziert. Sie wurde im Apple Inn-Hotel gesichtet. Bei der Mutation handelt es sich um einen unbekannten Stamm mit dem T-Virus, da nur ein Exemplar dieser Mutation je gesichtet wurde.

Anders als normale Licker hat diese Mutation noch ihre Haare und Augen behalten. Ihr Kopf zeigt nicht das typische freiliegende Gehirn wie es beim normalen Licker der Fall ist. Sie besitzt die Stärke eines normalen Lickers und kann an Wänden und Decken entlang krabbeln, auch wenn sie gerne an einem Ort verweilt. Sie greift ihre Opfer mit Klauen an und benutzt ihre lange Zunge auf großer Entfernung.

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Szenario: 5
HP: Unbegrenzt auf allen Schwierigkeitsgraden

Thanatos ist ein Tyrant, der vom Wissenschaftler Greg Mueller entwickelt wurde. Mueller wollte den Tyrant nicht auf Basis des T-103-Tyrant entwickeln und entschied sich für einen Tyrant der T-002-Serie. Umbrella war sich der Existenz des Tyrant bewusst und entsandte ein Team des U.B.C.S. um die Kreatur zu fangen oder zu töten. Greg Mueller ließ die Kreatur frei und das U.B.C.S.-Team wurde bis auf Nikolai getötet. Nikolai konnte allerdings eine Blutprobe der Kreatur sichern.

Thanatos besitzt eine Resistenz gegenüber Schusswaffen und greift gerne den Kopf seiner Opfer an. Tatsächlich kann Thanatos seine Opfer mit nur einem Schlag töten, während er selbst nicht besiegbar ist.

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Szenario: 5
HP: 3.000 (Leicht) | 4.800 (Sehr Schwer)

Diese Variante ist entstanden als C4-Sprengstoff in der Universität explodiert ist und dabei Thanatos durch Deckentrümmer so schwer verwundet wurde, dass eine Mutation ausgelöst wurde. Durch die Explosion hat Thanatos seinen Arm verloren.

Den Verlust seines Armes gleicht er mit hoher Schnelligkeit und vielen Sprungangriffen wieder aus. Die neue Variante hat allerdings auch eine große Schwäche: Das Herz ist nun freigelegt und kann angegriffen werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Atriiyu« (30. Juli 2022, 11:51)


Atriiyu

Tarnished

  • »Atriiyu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 234

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

2

Samstag, 30. Juli 2022, 11:52

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Es gibt zwar nur fünf Bossgegner in diesem Spiel, aber welcher hat euch Probleme bereitet? Welche Taktiken habt ihr zum besiegen benutzt? Und welche Waffen fandet ihr besonderes hilfreich?

Ähnliche Themen