Sie sind nicht angemeldet.

Atriiyu

Tarnished

  • »Atriiyu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 234

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Juli 2022, 21:45

Resident Evil 7: Kreaturen (2022 Edition)



Molded sind keine reanimierten Leichen. Tatsächlich dienen die Leichen in erster Linie als Energielieferant für den "Mold", einem hoch evolutionären Pilz, der durch Eveline oder andere E-Biowaffen entstanden ist. Der Pilz benötigt also in erster Linie nur genug "Futter", um dann eigenständig in einem Bereich einen "Molded" zu erschaffen. Natürlich können Leichen auch direkt zu Molded werden, allerdings ist diese Variante nicht sicher. Sollte zum Beispiel der Kopf der Leiche zerstört werden, so kann die Verwandlung von der menschlichen Leiche zum Molded nicht vollzogen werden.

Ein Molded wird immer seinen Instinkten folgen und seinen Schöpfer (eine E-Biowaffe) schützen. Molded besitzen ähnlich wie Menschen noch Knochenstrukturen und Organe, die den Körper am Leben erhalten. Werden diese zerstört, so wird auch der Molded langsam aber sicher das Zeitliche segnen, wobei gesagt werden muss, dass ein Molded sehr viel Schaden einstecken kann.

Wie bereits erwähnt, handeln Molded rein instinktiv. Sie schützen ihren Schöpfer, sind aber ansonsten von der Intelligenz her eher begrenzt. Sie können durch Lüftungsschächte klettern und können ihre Gegner in Hinterhalte locken, aber sie können einfache Dinge wie Türen nicht öffnen und wissen auch nicht, wie diese geöffnet werden können.

Bei Gefahr verlassen sich Molded auf ihre Zähne und Krallen. Sie können kurze Sprintattacken starten und sogar ihre Arme kurzzeitig dehnen.

Die beste Methode einen Molded zu töten, sind Kopfschüsse. Allerdings ist hier Vorsicht angeraten. Manchmal sprintet einen Molded nach einem Kopfschuss direkt nach vorne für einen Angriff. Treffer auf andere Körperstellen sind ebenfalls effektiv. Wer nicht kämpfen möchte, sondern lieber durchrennen möchte, der kann den Bereich kurz verlassen. Bestimmte Molded sind an bestimmte Bereiche gebunden und folgen einem nicht überall hin.

Neben den normalen Molded unterscheidet man noch zwischen drei Unterarten:



Diese Variante entspricht dem normalen Molded, selbst die Angriffe sind gleich, außer, dass dieser Molded nicht zubeißen kann. Als Waffe benutzt diese Variante den mit Stacheln versehenen rechten Arm, der auch als Schild genutzt wird. Dieser Molded kann der Spielfigur das Bein abhacken. Im Gegenzug ist es clever, diesem Molded NICHT das Bein wegzuschießen, da die Kreatur dadurch aggressiver und gefährlicher wird.



Diese Molded sind biologisch genau so wie die normalen Molded, allerdings sind ihre Gliedmaßen länger, dünner und muskulärer, was dazu führte, dass diese Molded sich auf allen Vieren bewegen. Dadurch sind sie äußerst flink und agil, halten aber auch weniger aus. Im Gegenzug greifen sie häufiger an und fügen somit mehr Schaden zu. Hinzu kommt, dass man bei diesen Gegnern nach unten zielen muss.



Diese aufgedunsenen Molded besitzen deutlich mehr Muskelmasse und können Magensäure produzieren, die sie auf große Entfernung "kotzen" können. Sie mögen zwar langsam sein, aber die Reichweite des Kotzangriffs und die hohe Gesundheit machen diesen Molded zum gefährlichsten. Zum Glück taucht er nur selten auf. Wenn er allerdings auftaucht, benötigt er die volle Aufmerksamkeit und sehr viel Munition. Fette Molded können auch angreifen, wenn die Beine weg geschossen wurden. Nach dem Tod explodieren diese Gegner.



Die Herkunft dieser Spinnen ist nicht bekannt. Auch sonstige Infos sind leider Mangelware. Sie hängen meistens an Türen und Schränken und greifen nur an, wenn sich ihnen nähert. Messer und Flammenwerfer sind hier die Waffen erster Wahl.



Diese Insekten wurden von Marguerite Baker mit Hilfe des "Mold" erschaffen. Um welche Art von Insekten es sich handelt, ist ungeklärt. Die kleine Variante ist immer an Nestern zu finden und kann von Marguerite quasi kontrolliert werden, da Marguerite selbst Nester an Wänden gebären kann. Diese junge Variante greift sofort an, wenn man sich dem entsprechenden Nest nähert.



Die erwachsene Variante tritt vereinzelt auf und hängt meistens auch vereinzelt an Wänden herum. Diese Insekten brauchen eine gewisse Zeit, bevor sie angreifen. Ihr Schaden hält sich aber in Grenzen. Sowohl die kleinen Insekten als auch die ausgewachsenen Insekten besitzen Mandibeln und einen Stachel. Die kleinen Insekten kann man im Schwarm am besten mit dem Flammenwerfer töten. Außerdem sollte man die Nester beseitigen. Die ausgewachsene Variante kann man im Nahkampf mit einem einzelnen Messerhieb töten.



Jack Baker wird euch nach dem Abendessen regelmäßig verfolgen. In seiner menschlichen Form ist er meistens schneller als die Spielfigur und daher ist es ratsam, sich anfangs zu verstecken und zu schleichen, sofern man nicht die Aufmerksamkeit von Jack triggern will.

Obwohl Jack schneller ist und euch die Hölle auf Erden bescheren will, gibt es zwei Dinge, die euch durchatmen lassen: Zum einen gibt es zwei Speicherräume in die Jack nicht hinein geht und zum anderen könnt ihr Jack durch Waffenschaden außer Gefecht setzen, sodass Jack für auf dem Boden liegen bleibt. Allerdings bleibt er nur für kurze Zeit am Boden und steht später wieder auf. Erwähnenswert ist auch, dass Jack euch nur im Anfangsbereich verfolgt. Also die Räume im Wohnzimmer und in der Halle. Allerdings tut er dies auf beiden Etagen.

Es gibt im Spiel zwei Stellen, wo ihr Jack besiegen müsst, um voran zu kommen.
In der Garage kommt es zum ersten richtigen Kampf gegen Jack Baker. Wie der Kampf verläuft, könnt ihr selbst entscheiden. Das Auto ist nicht nur Dekoration dort in der Garage.

Bevor ihr nun anfangt und eine Kugel nach der anderen auf Jack verballert, sei erwähnt, dass es nichts bringt. Jack lässt sich von Schusswaffen nur schwer beeindrucken. Daher solltet ihr zum Tisch rennen, den Autoschlüssel nehmen und ins Auto steigen. Fahrt nun mehrmals mit Auto über bzw. gegen Jack und der Kampf ist quasi schon zu Ende. Jack wird sich zu euch ins Auto gesellen und mit euch eine kleine "Spritztour" unternehmen, die für Jack schlimmer endet als für euch.

Ihr steigt automatisch aus dem Auto und müsst mit ansehen, wie selbst Feuer und Flammen dem guten Jack nichts anhaben können. Ihr könnt nun auf Jack schießen und ihn so lange ausbremsen, bis das brennende Auto explodiert oder ihr rennt weg. So oder so wird das Auto explodieren und ihr habt nun den Kampf überstanden.

Die andere Art wie der Kampf verlaufen kann ist weniger erfreulich. Jack wird sich das Auto schnappen und wird versuchen, euch über den Haufen zu fahren. Passt auf seine "Donuts" auf und versucht ihn mit dem Messer oder der Pistole zu verletzen. Wenn ihr alles richtig macht, wird Jack anhalten und mit dem Kopf auf das Steuer des Lenkrades knallen. Nun wird Jack wieder Feuer fangen und ihr müsst ausharren, bis das Auto explodiert.

Der nächste Kampf gegen Jack findet in der Leichenhalle statt.

Zu Beginn des Kampfes will euch Jack mit der Schaufel verletzen. Schießt so lange auf Jack, bis aus seiner Schulter ein mutiertes Gesicht erscheint. Schießt mit euren stärksten Waffen darauf und ihr habt die erste Phase überstanden.

Nun wird Jack das Gitter zerstören und sich seine Kettensäge in Scherenform nehmen. Ihr könnt weiter mit Schusswaffen arbeiten oder ihr nehmt euch die zweite Kettensäge, welche ebenfalls beim Gitter zu finden ist.

Nun heißt es also Kettensäge gegen Kettensäge. Effektiv ist hier der Stoßangriff mit den zwei Schultertasten. Dadurch verletzt ihr Jack schneller und effektiver. Ihr könnt auch in die Hocke gehen, wodurch Jack euch schwerer treffen kann. Sobald ihr mit der Kettensäge genug Schaden verursacht habt, erscheint auf Jacks Schulter wieder das mutierte Gesicht, welches ihr mit dem Stoßangriff der Kettensäge verletzt.

Das ganze wiederholt ihr so oft, bis Jack explodiert. Wenn Jack die Ziegelsteinsäule in der Mitte zerstört, seid ihr schon so gut wie fertig mit dem Kampf. Ihr könnt bei dem Kampf übrigens auch die Leichensäcke benutzen, in dem ihr diese immer wieder gegen Jack schubst. Wichtig ist nur, dass ihr bei diesem Kampf rechtzeitig ausweicht. Zwar töten euch die normalen Angriffe nicht, aber sobald Jack seine Kettensäge wie ein "V" öffnet, wird er euch sofort den Kopf absägen.

Dies sind die Begegnungen mit Jack in seiner menschlichen Form. Für Infos zum Bosskampf gegen den mutierten Jack schaut bitte in den Boss-Thread. :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Atriiyu« (3. August 2022, 16:45)


Atriiyu

Tarnished

  • »Atriiyu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 234

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 31. Juli 2022, 21:49



Hier ist er nun, der Thread für die Kreaturen zu Resident Evil 7.

Man muss ja leider sagen, dass Resident Evil 7 eines der Spiele der Reihe ist, wo es am wenigsten Vielfalt bei den Kreaturen gibt. Die vierbeinige Variante ging mir gehörig auf dem Keks und zwei fette Molded gleichzeitig waren aber nicht ohne. Aber insgesamt fand ich die Molded sehr langweilig und die Insekten waren zu harmlos, als dass sie mir in Erinnerung bleiben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

CanadianMike (01.08.2022)

CanadianMike

Kanadischer Schwabe / Maultaschenkönig

Beiträge: 2 331

Wohnort: Heidelberg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 1348

  • Nachricht senden

3

Montag, 1. August 2022, 12:12

Man könnte noch ergänzen, dass der fette Molded explodiert beim Sterben. Ansonsten fand ich es tatsächlich mal eine gelungene Abwechslung, dass man nicht so viele verschiedene Gegner hat, ich fand das nicht schädlich für die Spannung und Atmosphäre.

Man könnte bei den normalen Gegnern noch Roaming Jack Baker ergänzen. Der sucht einen ja im Haus und greift an wenn er einen findet. Zumindest bis zum Kampf im Keller.

Sa!nt on Trip

REC Erfolgsjäger

Beiträge: 4 766

Wohnort: Ödland

Danksagungen: 1017

  • Nachricht senden

4

Montag, 1. August 2022, 17:06

Im Chris-DLC gibt es noch eine weiße Form des Molded. Könnte man bei Gelegenheit ergänzen.

Atriiyu

Tarnished

  • »Atriiyu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 234

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

5

Montag, 1. August 2022, 17:54

Jack wird noch ergänzt, zumindest im Auto und mit Kettensäge. Der richtige Bosskampf ist nur gegen seine mutierte Variante. Die normalen Begegnungen baue ich nicht ein, einfach weil sie optional sind und weil man außer Verschwendung von Munition nichts hat, wenn man auf Jack ballert. Klar, er fällt um, nur um später wieder aufzustehen.

Die Gegner aus den DLCs bekommen eigene Threads. :)

Beiträge: 4 575

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1052

  • Nachricht senden

6

Montag, 1. August 2022, 19:23

Die geringe Gegner-Vielfalt ist tatsächlich mein einziger wirklich großer Kritikpunkt an RE7. Ich finde die Molded als Standard-Gegner zwar ganz okay, aber bevor RE7 rauskam, dachte ich eigentlich, dass sich das Gegner-Design eher an RE1 orientieren wird.
Ursprünglich war ja ein Hund geplant - den hätten sie imo nicht streichen dürfen. Dann vllt. noch eine weitere Gegner-Sorte dazu, die die Rolle der Hunter übernimmt und ich wäre eigentlich zufrieden gewesen. Wäre zwar immer noch weit entfernt von dem, was die älteren Games zu bieten hatten, aber ich hätte mit leben können.
Village hat eine sehr schöne Gegner-Vielfalt, aber leider ist VIllage dafür an fast jeder anderen Front ein Rückschritt.
HRKRRRK BRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR

Atriiyu

Tarnished

  • »Atriiyu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 234

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

7

Montag, 1. August 2022, 19:43

Es waren noch andere Gegner geplant gewesen. Der Bosskampf gegen Jack am Ende wo man ihm das Serum injiziert war ganz anders geplant gewesen. Ursprünglich sollte man mit dem Boot entkommen und durch die Sümpfe fliehen, doch ein riesiger Jack, der auch wie Jack aussah, sollte den Spieler angreifen.

Die Alligatoren fürs Hauptspiel wurden gestrichen und in den DLC "Zoes Ende" verlegt. Es gibt Artworks wo man ausgestopfte Tiere sehen konnte wie Wölfe, Hirsche und Bären. Man kann davon ausgehen, dass es mal Ideen für Gegner waren, die gestrichen wurden, da diese Tiere alle mutiert waren.

Atriiyu

Tarnished

  • »Atriiyu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 234

Wohnort: NRW

Xbox Live Name: Issunii

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 3. August 2022, 16:47

So, der erste Beitrag wurde ergänzt. Die "Fat Molded" wurden erweitert und die beiden Mini-Kämpfe gegen Jack Baker sind nun auch hinzugefügt.