Sie sind nicht angemeldet.

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 533

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1033

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Januar 2019, 22:13

Was denkst du gerade? (Vol. V)

Die 100 sind erreicht, hier ist das Sequel zum Vierer.
Ja

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 738

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Januar 2019, 22:15

Setz ein Fragezeichen!

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 533

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1033

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. Januar 2019, 22:15

Vol. IV hatte auch kein Fragezeichen.
Ja

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 738

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 31. Januar 2019, 22:17

Dann hatte der Janes es eben einfach nicht drauf – kein Grund, ihm das nachzumachen! :noidea:

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 533

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1033

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 31. Januar 2019, 22:19

Das Fragezeichen wurde addiert.
Ja

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Merch (31.01.2019)

James.Havoc

Grumpy Gamer

Beiträge: 2 532

Beruf: Forstwirt

Danksagungen: 1579

  • Nachricht senden

6

Freitag, 1. Februar 2019, 21:28

Kanalisationen...was war es doch angenehm, dass die in RE2 verhältnissmäßig kurz war.... :staring1

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Merch (01.02.2019)

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 738

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

7

Freitag, 1. Februar 2019, 21:32

Ich find diesen Part im RE2make auch am schlechtesten. Langweiliges Design, die Schachrätselumsteckerei nervt extrem und diese Blubberblasengegner sind total bescheuert und passen gar nicht wirklich ins Spiel. Gekrönt wird der Abschnitt natürlich vom an anderer Stelle bereits angesprochenen Kranenkampf! :D

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

James.Havoc (01.02.2019)

James.Havoc

Grumpy Gamer

Beiträge: 2 532

Beruf: Forstwirt

Danksagungen: 1579

  • Nachricht senden

8

Freitag, 1. Februar 2019, 21:39

Oh, dieser berüchtigte Kampf kommt hier schon?
Well, gut zu wissen. :ugly:

Rudania

Alucard

Beiträge: 3 593

Wohnort: Geldern

Danksagungen: 1063

  • Nachricht senden

9

Freitag, 1. Februar 2019, 22:18

Die G-Emryos sind die ekelhaftesten Gegner überhaupt. Leveldesign ist komplett unfair. Es kommen insgesamt 8 von ihnen und jeder einzelne füllt den (überaus schmalen) Gang in dem er sitzt komplett aus. Umrennen wird schwierig, da sie einen sofort packen - selbst nach Blendung - und fast genauso viel Munition Fressen wie Birkin selbst. Regt mich jedes Mal wieder auf

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KING_MN87 (01.02.2019), Merch (02.02.2019)

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 772

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2759

  • Nachricht senden

10

Samstag, 2. Februar 2019, 12:21

Die G-Emryos sind die ekelhaftesten Gegner überhaupt. Leveldesign ist komplett unfair. Es kommen insgesamt 8 von ihnen und jeder einzelne füllt den (überaus schmalen) Gang in dem er sitzt komplett aus. Umrennen wird schwierig, da sie einen sofort packen - selbst nach Blendung - und fast genauso viel Munition Fressen wie Birkin selbst. Regt mich jedes Mal wieder auf
(Link für registrierte Benutzer sichtbar)


Also ich hatte die Probleme nicht mal auf Hardcore.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Risen fr0m the Ashes (02.02.2019)

KING_MN87

John Hammond

Beiträge: 192

PSN: KING_MN87

Danksagungen: 92

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. Februar 2019, 13:45

Rudania hat recht, unfair ist das sie so fett sind das man sie kaum umgehen kann. Man wird zum Kampf gezwungen

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rudania (02.02.2019)

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 533

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1033

  • Nachricht senden

12

Samstag, 2. Februar 2019, 19:23

Ich hatte aber auch keine Probleme mit den G-Embryos, weder beim ersten noch beim zweiten Durchgang. Wisst ihr, ihr müsst nicht auf Zwang jeden Gegner umlaufen. Manchmal lohnt es sich, mal nen Gegner abzuknallen, statt ihn zu umgehen. ;)
Was mir auch geholfen hat, waren Defense Items. Wenn man halt nicht ballern will, kann man versuchen vorbei zu rennen und wenn man gegriffen wird, nutzt man das defense Item. Ansonsten hilft es auch, die G-Embryos kurz in ein offeneres Feld reinzulocken.

Das Spiel gibt einem wirklich einige Möglichkeiten mit den Gegnern fertig zu werden.
Man kann sie in andere Räume oder Stellen locken, wo mehr Platz ist. (Und wer meint, in den Kanalisationsgewässern ist nicht genug Platz, ist wirklich schlecht oder langsam) Man kann sie anschießen und kurz stunnen, man kann sie ganz töten (Und G-Embryos stehen im Gegensatz zu Zombies und Ivy nicht wieder auf), man kann sich greifen lassen und mit Defense Items stunnen.

Anders gesagt:

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)
Ja

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biohazardcleaner (02.02.2019)

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 738

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

13

Samstag, 2. Februar 2019, 19:46

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Nichtsdestotrotz sind die Viecher in der gegebenen Dichte nervig, weil sie in einem relativ großen Radius zugreifen können. Sich per Verteidigungswaffe freizukämpfen, ist kein 100%iger Garant dafür, wirklich entkommen zu können – ein paar Mal hatten solche Tiere mich danach direkt wieder am Schlafittchen. Umgehen kann man damit natürlich irgendwie – nur ändert das nichts daran, dass mir die Umsetzung nicht gefällt und ich den Gegnertypen im Spiel einfach deplatziert finde. :noidea:

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Merch« (2. Februar 2019, 19:53)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rudania (02.02.2019)

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 533

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1033

  • Nachricht senden

14

Samstag, 2. Februar 2019, 20:04

Zitat


nur ändert das nichts daran, dass mir die Umsetzung nicht gefällt und ich den Gegnertypen im Spiel einfach deplatziert finde. :noidea:


Inwiefern deplatziert? Rein ästethisch passen die doch super in RE2 rein (Zumal es das Vieh ja im Original gab).
Ja

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 738

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

15

Samstag, 2. Februar 2019, 20:16

Im Original war das Ding, sofern ich mich noch richtig erinnere, aber kein derartig überladener Blobb mit Birkin-Auge da, bezahntem Rüssel hier, undefinierbarem Panzer dort ... So ein zusammengewürfelter Mischmasch passt eher in die mordernen REs (5/6/Revelations etc.). In die Anfänge der Serie, zu denen die Gegner noch erkennbaren, zumindest ansatzweise nachvollziehbaren Strukturen unterlegen sind, fügt sich das Konzept einfach nicht ein.

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 533

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1033

  • Nachricht senden

16

Samstag, 2. Februar 2019, 20:37

Zitat

Im Original war das Ding, sofern ich mich noch richtig erinnere, aber kein derartig überladener Blobb mit Birkin-Auge da, bezahntem Rüssel hier, undefinierbarem Panzer dort ... So ein zusammengewürfelter Mischmasch passt eher in die mordernen REs (5/6/Revelations etc.). In die Anfänge der Serie, zu denen die Gegner noch erkennbaren, zumindest ansatzweise nachvollziehbaren Strukturen unterlegen sind, fügt sich das Konzept einfach nicht ein.



Ein Auge hatte das Vieh im Original auch. Nur eben nicht an der Schulter, sondern seitlich am Rücken.
Das Vieh ist jetzt halt fetter und das Auge ist auf der Schulter, was wohl aufgrund der OTS Persepktive dorthin platziert worden ist. Ich finde es hat sich eigentlich gut eingereiht und ich fand die Idee mit dem Rüssel ganz cool. Erinnert mich an Aliens. (War ja ohnehin eine der Inspirationen des Original RE2). Wirkte auf mich jedenfalls nicht deplatziert und ich würde sagen es ist meilenweit entfernt von dem Wahnsinn eines RE6. Was ich hingegen wirklich seltsam fand, war die Minigun am Ende von Claire B. Ich dachte wir haben diese Zeiten hinter uns. Well, ist aber immernoch besser als Orbital-Laser wie in RE5. Immerhin. Und ich es ist behindert dass Birkin 4 nun aufrecht geht statt auf allen Vieren.

Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht genau was ich von diesem neuen "Realismus"-Ansatz bei RE halten soll. Zwar habe ich lange für mehr Realismus appeliert, andererseits müssen für mich nicht alle Trash bzw- "unrealistischen" Elemente gestrichen werden. Die neuen Ivys sind an und für sich ja ganz cool, aber die alten Ivys sehen halt einzigartig aus. Hätte die überhaupt nicht als unpassend empfunden, die so nahezu 1:1 im Remake zu haben. RE war immer trashig und ich würde mich freuen wenn man das beibehält. Es muss nicht Richtung RE6 oder Revelations gehen, aber etwas verrückter (wie z.B. der mutierte Mendez in RE4 oder Bloodsucker in RE3) darf es schon sein.
Ja

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 738

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

17

Samstag, 2. Februar 2019, 20:50

Der Trash wurde definitiv beibehalten – ein überladenes oder extravagantes Gegnerdesign hat ja nun nichts mit Trash zu tun. :huh:

Die neuen Ivys mag ich übrigens lieber als die alten. Sehen stimmig aus, klingen noch besser ... Jetzt müssten sie nur noch liegenbleiben, nachdem man sie verbrennt! :D

Ansätze für ein realistischeres Gegnerdesign sehe ich übrigens nicht. Da sind die Ivys eben ein bisschen menschlicher gestaltet worden – dafür rennen in der Kanalisation aber, wie gesagt, hunderttausend Fleischklumpen mit Zahnrüssel durch die Gegend.

Und inwiefern eine Minigun als seltsam empfunden wird, muss ich auch nicht verstehen, oder? Da springt ein viele Meter großes, mehrfach mutiertes Ungetüm an den Schachtmauern eines unteridischen, gigantischen Geheimlaborkomplexaufzugs umher ... Womit will man das fertigmachen, wenn nicht mit einer Minigun? Das mit weniger Feuerkraft lösen zu können, hätte albern angemutet. Jetzt wars eben mal kein Raketenwerfer, sondern eine Minigun – knatschst du bei RE1 auch rum, wenn der Tyrant zerschossen wird?

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Rudania

Alucard

Beiträge: 3 593

Wohnort: Geldern

Danksagungen: 1063

  • Nachricht senden

18

Samstag, 2. Februar 2019, 20:56

Die neuen Ivys mag ich übrigens lieber als die alten. Sehen stimmig aus, klingen noch besser ... Jetzt müssten sie nur noch liegenbleiben, nachdem man sie verbrennt! :D
Nja... Die neuen Ivys sind einfach hässliche Hundesöhne, die keiner wollte und keiner braucht. Hätten die sich sparen können. Da darf dann im nächsten Teil gerne wieder mutiertes Grünzeug rumrennen anstatt mutierte, überwucherte Menschen.

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 533

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 1033

  • Nachricht senden

19

Samstag, 2. Februar 2019, 20:56

Zitat

Der Trash wurde definitiv beibehalten – ein überladenes oder extravagantes Gegnerdesign hat ja nun nichts mit Trash zu tun. :huh:

Die neuen Ivys mag ich übrigens lieber als die alten. Sehen stimmig aus, klingen noch besser ... Jetzt müssten sie nur noch liegenbleiben, nachdem man sie verbrennt! :D


Die Spinnen und Krähen fehlen. Und die Ivys klingen zwar cool, hätte man aber sicher mit dem alten Design kombinieren können. Ich denke ohnehin nicht dass wir hier auf einen Nenner kommen können, da das so subjkektiv ist. Ich empfand die G-Embryos überhaupt nicht als überladen.

Zitat

Und inwiefern eine Minigun als seltsam empfunden wird, muss ich auch nicht verstehen, oder? Da springt ein viele Meter großes, mehrfach mutiertes Ungetüm an den Schachtmauern eines unteridischen, gigantischen Geheimlaborkomplexaufzugs umher ... Womit will man das fertigmachen, wenn nicht mit einer Minigun? Das mit weniger Feuerkraft lösen zu können, hätte albern angemutet. Jetzt wars eben mal kein Raketenwerfer, sondern eine Minigun – knatschst du bei RE1 auch rum, wenn der Tyrant zerschossen wird?


Mir ist schon klar, dass die Minigun für Gameplay-Purpose da ist. War halt trotzdem komisch, weil es das so im Original (In der normalen Story) nicht gab und...Ich finde es sieht einfach bekloppt aus, wenn eine 19 Jährige mit einer Minigun durch die Gegend ballert. :D Ist jetzt nicht ein solch großes Problem, aber wirkte auf mich einfach komisch. Ich hätte es besser gefunden man bekäme da das Schockgewehr. So als spezielle Anti-B.O.W. Scheiße halt. Macht für mich mehr Sinn, dass da n Anti-B.O.W. Schockgewehr im Labor ist, als eine Minigun. Oder nen Haufen Anti B.O.W. Granaten wären auch ok gewesen.
Ja

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 738

Danksagungen: 1518

  • Nachricht senden

20

Samstag, 2. Februar 2019, 20:59

Ich finde es sieht einfach bekloppt aus, wenn eine 19 Jährige mit einer Minigun durch die Gegend ballert. :D


Was hast du für ein Problem damit? Die lassen sich durch das Eigengewicht wunderbar einsetzen ... Auch von Schützinnen, sexistischer Hurenbock. :rolleyes:

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rudania (02.02.2019)

Ähnliche Themen