Sie sind nicht angemeldet.

Rudania

Alucard

  • »Rudania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 045

PSN: Rudania-97

Danksagungen: 774

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. November 2013, 16:09

Voting der Resident Evil Teile

Dieser Thread darf in einem Resi-Forum nicht fehlen!
Wie der Titel bereits sagt: Stimmt für euren Lieblingsteil der Resident Evil-Reihe ab.
Dann beginne ich mal:

1. Resident Evil 4
2. Resident Evil REmake/Code Veronica X
3. Resident Evil 3/Resident Evil 2
4. Resident Evil 5

- Resident Evil The Umbrella Chronicles/ The Darkside Chronicles
- Resident Evil Deadly Silence

Schwere Entscheidung! :D
Und nun seid ihr dran. :icon2:

"Wer lächelt statt zu toben, ist stets der Stärkere!"

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 104

Danksagungen: 1093

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. November 2013, 16:27

Das REmake führt die Liste an, dicht gefolgt von RE4 und RE2. Mit etwas Abstand dann das Original und RE3, Schlusslichter bilden 5 und 6 - um mal alle aufzuzählen, die ich so durchgespielt hab... :D
CVX und Zero konnte ich, trotz mehrerer gestarteter Anläufe, eher weniger abgewinnen... :D

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

LeonsBaby

Kampfhundbändigerin

Beiträge: 1 220

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. November 2013, 17:22

RE 4, dann 5 u 6. Bei den alten komm ich mit der Steuerung nicht klar, deswegen belegen sie allesamt den letzten Platz bei mir! :D

Sa!nt on Trip

REC Erfolgsjäger

Beiträge: 3 944

Wohnort: Dunkeldeutschland

Danksagungen: 834

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 19. November 2013, 12:31

Dann mal meine Bewertung:

1.) RE 2 (mein erstes Resi und für mich auch dat beste)
2.) RE 1/Remake (hab ich erst ziemlich spät gespielt aber trotzdem genialer Erstling)
3.) RE Zero (tolle Grafik und gute Story)
4.) RE 3 (für mich zu wenig Wiederspielwert)
5.) RE: CVX (langes Szenario, aber gewöhnungsbedürftige Grafik und blödes Minispiel)
6.) RE 4 (hoher Wiederspielwert mit schlechter Story und einer nervigen Ashley)
7.) RE: Revelations (atmosphärisch gut gelungen, aber blöde Episodenerzählung samt Einleitung)

RE 6 und ORC teilen sich bei mir den letzten Platz, warum muss ich sicher nicht großartig erklären :Pinky neu:

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 315

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2481

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 19. November 2013, 14:01

RE2 - Für mich das beste RE in Sachen Gameplay, Atmosphäre und hoher Wiederspielwert dank der A-B Szenarios.
RE1 / Remake - Ganz knapp hinter dem zweiten Teil.
RE Code Veronica - Tolle Story und großartige Areale. (+Claire :ugly: )
RE3 - Leider sehr kurz und abgesehen vom kurzen Carlos Abschnitt nur 1 Charakter spielbar.
RE 0 - Das Wechselsystem war zwar eine interessante Idee, macht das spielen jedoch sehr zäh.
RE4 - In meinen Augen kein richtiges RE, aber macht als alleinstehendes Game richtig Laune!
RE Revelations - Tolle, Atmosphärische Abschnitte welche durch viel zu überzogene Actionmomente wieder ruiniert werden
RE5 - Ähnlich wie bei RE4, nur schlechter.
....
RE6 - mieses RE, durchschnittliches Game. Braucht kein Mensch...zumindest ich nicht.


Beiträge: 2 079

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 995

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 19. November 2013, 14:31

1. RE 4
2. Revelations
3. REmake
4. RE 6
5. RE 5
6. RE CVX
7. RE 1 / DS
8. RE 2
9. RE 3
10. der ganze Rest und sämtliche Ableger :D

Vielleicht lässt sich das Thema ja noch nach "RE Allgemein" verschieben. OT kann ein RE-Thread hier ja eigentlich nicht sein... :disimulo:

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 181

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 435

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 19. November 2013, 16:19

Ganz oben steht Resiii 4, weil es mein erstes Game der Reihe war und ich viel Spaß bei jedem Durchgang hatte. Danach kommt Resiii 5, alleine ist es zwar sehr zäh, aber im Coop hatte ich massig Spaß... :D
Von den alten Teilen würde ich sagen das mir RE1 und 2 gut gefallen haben, zwar wurde ich meist wegen der Steuerung umgelegt, aber trotzdem war es mal was anderes, also im Vergleich zu RE4 und 5... :D

Desparion

REC Vickers

Beiträge: 45

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. November 2013, 04:52

RE 2
RE 1/Remake
RE 0
RE 3
RE: CV
Revelations
RE 4
RE 6
RE 5

Beiträge: 3 192

Wohnort: Senden

Beruf: Schule (Fachabi)

Danksagungen: 714

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. November 2013, 14:23

1: RE4
2: RE1/Remake
3: RE2
4: RE5
5: RE: Outbreak 2
6: RE: Zero
7: RE: CVX
8: RE: Dead Aim
9: RE: Outbreak
10: RE: Revelations
.
.
.
.
.
letzter Platz: RE6......:D
#MortallyChallengedWelcome

Maverick

War Dabei Als Resident Evil Rauskam :-)

Beiträge: 13

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 29. Dezember 2013, 08:49

RE 2
RE 1 Remake
RE 1 DC
RE CVX
RE 3
RE Zero
RE Revelations (etwas Horror Gefühl kam auf)



RE 4 - 6 will ich im Grunde nicht kennen ich sag nur shooooooottttterrrrrr
Steam : AD_Police

Origin : Ad_ Police

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biohazardcleaner (29.12.2013)

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 315

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2481

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 17. August 2014, 21:13

Ich denke das könnte einige hier interessieren :Pinky neu:

Ich sehs zwar ganz anders, aber es ist unterhaltsam! Btw. den Platz den sie RE6 zuweisen kann ich so nur unterschreiben :D



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

James.Havoc (17.08.2014)

James.Havoc

Grumpy Gamer

Beiträge: 2 082

Beruf: Forstwirt

Danksagungen: 1263

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 17. August 2014, 21:41

RE3 vor RE0?

Sehr gewagt. Zero hatte zwar seine Macken, war Teil 3 aber praktisch in nahezu allen Bereichen (weit) überlegen.

Governor

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 255

Danksagungen: 381

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 17. August 2014, 23:35

RE3 vor RE0?

Sehr gewagt. Zero hatte zwar seine Macken, war Teil 3 aber praktisch in nahezu allen Bereichen (weit) überlegen.

Warum denn das?
Mir ist allgemein aufgefallen, dass RE3 keinen so guten Ruf hat. Ich kann nicht verstehen warum. Der dritte Teil ist doch genauso spannend wie der erste und zweite Teil und brachte viele Neuerungen mit sich; man konnte Munition selbst herstellen, Angriffen ausweichen, sich schnell umdrehen, die Umgebung nutzen um seine Gegner zu besiegen und .... ja halt Nemesis. :thumbup:
Also mit RE0 verglichen fand ich Teil 3 schon besser.
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Clicker

REC Legend

Beiträge: 1 953

PSN: CultOfLamb

Danksagungen: 592

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 17. August 2014, 23:53

Wenn du diese Neuerungen mal raus nimmst, bleibt von Resident Evil 3 nicht mehr viel übrig. Das Spiel lebt nun mal zum Großteil von Nemesis und wenn man den raus nimmt, bleibt am Ende eine Sightseeing-Tour durch Raccoon City mit ein paar Monstern und Rätseln. Ursprünglich sollte Teil 3 ein Spin-Off werden. Damals sollte Code: Veronica der dritte Teil werden, aber am Ende zählen beiden Spiele zu den Hauptteilen. Müsste mal nachschauen, warum man Code: Veronica nicht als dritten Teil genommen hat.

James.Havoc

Grumpy Gamer

Beiträge: 2 082

Beruf: Forstwirt

Danksagungen: 1263

  • Nachricht senden

15

Montag, 18. August 2014, 00:05

Zitat

Mir ist allgemein aufgefallen, dass RE3 keinen so guten Ruf hat


Hatte es schon vor der Neuausrichtung der Reihe nicht. Es wurde zwar nie als schlechtes Spiel gebrandmarkt - was es auch nicht ist - aber es enttäuschte viele Fans sowohl in Hinblick auf den grandiosen Vorgänger (RE2) wie auch dem indirekten Nachfolger (RE:CV)

Hauptsächlich, weil man dem Spiel nunmal sehr stark anmerkt, dass es ursprünglich als Spin Off und nicht als Vollwertiger Titel geplant war. Was man vor allem am Spielumfang merkt. Der ist im Vergleich zu anderen Serienteilen einfach sehr gering. Dazu kommt das es seine eigentlich Stärken nicht wirkich nutzt. Die Quick Time Events wirken sich kaum auf den Spielverlauf aus. Das Munitionsmixen ist nett, kann aber sein volles Potential (verbesserte Muntion & und mehr Munition durch häufiges Herstellen) aufgrund der geringen Spielzeit nicht ausspielen.
Ausweichen ist ja nett und schön, aber ich kenne kaum jemanden, der das Spiel gespielt hat und diese Mechnanik effektiv einsetzen konnte, weil sie viel zu unintuitiv war. Auf der anderen Seite war sie, wenn man sie blind beherscht hat (was ich im Übrigen erst in einem YT- Video zu sehem bekam) so übermächtig, dass sie die Spielbalance gehörig aus den Fugen riss.
Sprengfässer und Ladungen sind ebenfalls eine nette Sache - in RE4, wo ich vernünftig auf sie zielen kann und die Gegnermassen einen solchen Einsatz lohnenswert machen. RE3 kann das beides nicht.
Wirklich gelohnt haben sich die Fässer nur im Söldnermodus. Im Haupspiel dagegen.... :noidea:
Das einzige echte Komfortfeature - die 180° Drehung - war nicht nur bitter nötig, sie war nach RE3 auch in jedem Teil vertreten. Also auch in RE0. Daher wäre das kein wirklich Pluspunkt gegen Zero.
Das Partner Element aus RE0 war dagegen eine wirkliche, echte, große Neuerung. Nicht immer glücklich umgesetzt, aber eben wirklich neu. Und man konnte endlich mal Gegenstände ablegen.

Governor

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 255

Danksagungen: 381

  • Nachricht senden

16

Montag, 18. August 2014, 00:38

Wenn du diese Neuerungen mal raus nimmst, bleibt von Resident Evil 3 nicht mehr viel übrig. Das Spiel lebt nun mal zum Großteil von Nemesis und wenn man den raus nimmt, bleibt am Ende eine Sightseeing-Tour durch Raccoon City mit ein paar Monstern und Rätseln.

Warum nimmst du überhaupt was raus? Man könnte genauso gut sagen, wenn man bei RE4 die Parasiten und Mutanten rausnimmt ist das ganze Spiel im Grunde genommen nur ein Thriller über eine religiöse Sekte die sehr den Illuminaten ähnelt. Wenn man bei RE2 die Story rausnimmt ist das ganze Spiel nur eine uninteressante Sightseeing-Tour durch ein Polizeirevier und ein Labor. Das wäre genauso unfair.
Wenn man das Spiel schon bewerten will, dann sollte man auch fair sein und es als Ganzes bewerten und vor allem (worauf bei Sequels leider viel zu oft geschaut wird) nicht immer denken "Höh, der andere Teil war aber besser".

Zitat

Es wurde zwar nie als schlechtes Spiel gebrandmarkt - was es auch nicht ist - aber es enttäuschte viele Fans sowohl in Hinblick auf den grandiosen Vorgänger (RE2) wie auch dem indirekten Nachfolger (RE:CV)

Und noch während ich schreibe bekomme ich ein Beispiel präsentiert. :Pinky neu:
Genau das meine ich! Das nervt mich bei so Sachen immer am meisten. Ja verflixt und zugenäht, muss denn immer alles besser sein? Kann man sich denn nicht mit einem Spiel oder Film zufrieden geben, der/das einfach nur gut ist? :rolleyes:
Aber das soll jetzt hier an niemand spezielles gerichtet sein. Wollte ich nur mal gesagt haben. ;)

Fakt ist also (IMO): Resident Evil 3 MIT Neuerungen und MIT Nemesis ist top! :)
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 315

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2481

  • Nachricht senden

17

Montag, 18. August 2014, 00:56

Nein, ein Sequel muss nicht immer besser sein als der Vorgänger, aber er sollte zumindest auf gleicher Augenhöhe sein um nicht zu enttäuschen. Das war RE3 definitiv nicht.

btw. Ich meine die Umstellung von RE3 weg vom spin off lag daran, das Capcom mit Sony noch einen Hauptteil vertraglich festgelegt hatte. Um Geld zu sparen bzw. nach CV als RE3 durch die höhere Grafikpower vertraglich durch die schwächere PS nicht einen schwachen RE Teil nachproduzieren zu müssen wurde einfach der Titel getauscht.


Governor

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 255

Danksagungen: 381

  • Nachricht senden

18

Montag, 18. August 2014, 01:00

... aber er sollte zumindest auf gleicher Augenhöhe sein um nicht zu enttäuschen. Das war RE3 definitiv nicht.

Da bin ich anderer Meinung. :rolleyes:
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Beiträge: 3 192

Wohnort: Senden

Beruf: Schule (Fachabi)

Danksagungen: 714

  • Nachricht senden

19

Montag, 18. August 2014, 02:01

Man braucht kein Profi-Kritiker sein um etwas objektiv betrachten zu können...

Und überhaupt, RE6 ist scheiße, so jetzt lasst uns darüber diskutieren. :D
#MortallyChallengedWelcome

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 181

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 435

  • Nachricht senden

20

Montag, 18. August 2014, 07:32

RE:ORC fickt eh voll jedes andere RE mega hart. Best Storyline of alltime. :)