Sie sind nicht angemeldet.

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 418

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2540

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 31. Dezember 2014, 13:05

Ich meine gelesen zu haben das 20th Centruy Fox die Kanoneingliederung zurück gezogen hat oder es zumindest in Erwägung zog. Konnte jedoch gerade nichts auf die schnelle finden. Zumindest für mich gehört es nicht dazu weil der ganze ACM Plot einfach nur behindert und unnötig ist.


Aule

Schöpfer der Zwerge

Beiträge: 82

Wohnort: Norden

Danksagungen: 51

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 22. September 2015, 16:02

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Aufgrund des Todes von Egon Bahr im August wieder aus dem Regal geholt.

Zoe Wesker

Große Böse Wölfin

Beiträge: 956

Steam Name: ZoeyPayne

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

Beiträge: 2 104

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 1019

  • Nachricht senden

Sa!nt on Trip

REC Erfolgsjäger

Beiträge: 4 050

Wohnort: Dunkeldeutschland

Danksagungen: 853

  • Nachricht senden

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 418

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2540

  • Nachricht senden

26

Freitag, 4. Dezember 2015, 12:15

Sehr interessantes Buch. Wundert mich weshalb ich nicht schon vorher darauf gestoßen bin. Gibt interessante Einblicke in die Psyche und spätere Verhaltensweisen.

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)


Zoe Wesker

Große Böse Wölfin

Beiträge: 956

Steam Name: ZoeyPayne

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

Rudania

Alucard

  • »Rudania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

PSN: Rudania-97

Danksagungen: 820

  • Nachricht senden

Rudania

Alucard

  • »Rudania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

PSN: Rudania-97

Danksagungen: 820

  • Nachricht senden

Zoe Wesker

Große Böse Wölfin

Beiträge: 956

Steam Name: ZoeyPayne

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

Rudania

Alucard

  • »Rudania« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 121

PSN: Rudania-97

Danksagungen: 820

  • Nachricht senden

Governor Ren

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 272

Danksagungen: 384

  • Nachricht senden

32

Samstag, 9. April 2016, 13:51

The Walking Dead Vol. 3. - Die Zuflucht

Und zu meiner Überraschung muss ich feststellen, dass ich im Gegensatz zu anderen Vorlagen von Filmen/Serien und entgegen der Meinung vieler Hardcore Fans, den Comic nicht signifikant besser finde als die Serie. Ich finde beides liegt ungefähr gleichauf. Es gibt zwar einige Sachen, die im Comic besser sind als in der Serie (Drama-Hershel ftw! :thumbsup: ) und wo man sich stellenweise wirklich frägt, warum sie das nicht genau so in der Serie umgesetzt haben (Stichwort: Scheunen-Problem :ju: ) aber auch umgedreht ein paar Sachen die ich in der Serie besser finde bzw. die im Comic komplett fehlen - allen voran natürlich Mr. Dixon. :Pinky neu:
Vorlage und TV-Umsetzung von TWD nehmen sich IMO also nicht viel.
Soweit jedenfalls mein vorzeitiges Fazit. Bin allerdings auch erst bei Volume 3 (= ungefähr Anfang der 3. Staffel in der Serie), kann sich also eventuell mit fortschreiten der Handlung noch ändern. ;)

Ach übrigens, daran wird sich zwar kaum einer erinnern, aber trotzdem ein kleiner Hinweis: der Alien Roman den ich hier vor langer Zeit mal gepostet hab - hatte ich zwischenzeitlich sehr lange beiseite gelegt und vor kurzem erst fertig gelesen - "Alien - in den Schatten": bloß Finger weg davon! So ein Käse! :facepalm:
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Beiträge: 2 104

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 1019

  • Nachricht senden

33

Montag, 22. August 2016, 17:52


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Zoe Sheppard (22.08.2016)

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 189

Danksagungen: 1170

  • Nachricht senden

34

Montag, 5. Dezember 2016, 18:19

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Hat jetzt lange genug rumgelegen. Außerdem will ich nicht, dass meine English Skillz klammheimlich Flugrost ansetzen. :D

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nathan.Drake (05.12.2016)

Zoe Wesker

Große Böse Wölfin

Beiträge: 956

Steam Name: ZoeyPayne

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

Myrrah

REC Umbrella Stand

Beiträge: 30

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

36

Montag, 20. Februar 2017, 20:16

Vor kurzem beendet:

Ernest Cline - Ready Player One:
Eigentlich ganz spassig. Der ganze 80's Bezug hat einem darüber hinweggeholfen, dass man eigentlich gerade ein (extrem typisches) Young Adult Buch liest. Wer mit den Videospielen, Filmen und der Musik der 80's nix anfangen kann sollte tunlichst die Finger davon lassen, egal wie glorreich das Buch häufig bewertet wird.

Robert Galbraith - The Silkworm
Der zweite Teil der Cormoran Strike Trilogie. Hat mit wesentlich besser gefallen als der erste Teil. Geht um den nächsten Fall, den der Privatdetektiv Cormoran Strike lösen muss, dieses Mal nicht ein Mord in der Supernodel-Szene, sondern ein verschwundener Autor. Das Setting war meinem Gefühl nach besser getroffen als die Modewelt, aber ohne Erfahrung ist es Schwachsinn darüber zu philosphieren. Der Autor (oder besser gesagt die Autorin, Galbraith ist ein Pseudonym von J.K. Rowlings) hat einiges an Wendungen und Hintergründen eingebaut, was einem das Gefühl gibt, dass endlose Recherche eingeflossen sein muss. Ich freue mich schon auf den dritten Band!

Und zuletzt auf der to-do-list:
Paul O'Brien - A Shoot
Der zweite Teil der "Blood Red turn Dollar Green" Reihe, eine fiktive Erzählung um die mafiaartigen Zustände in den Wrestling-Territorien in den 70ern. Nicht dass die Zustände fiktiv so mafiaartig gewesen sind, nur die Geschichte, die er erzählt ist fiktiv. Aber man erkennt viel wieder, was damals wirklcih gelaufen ist, sehr interessant und spannend. Zumnidest war es der erste Teil, hoffentlcih geht der zweite so weiter!

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 418

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2540

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 21. Februar 2017, 08:02

Neulich gekauft: Helmut Schmidt - Außer Dienst.

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)


Governor Ren

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 272

Danksagungen: 384

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 22. Februar 2017, 16:16

Ernest Cline - Ready Player One:
Eigentlich ganz spassig. Der ganze 80's Bezug hat einem darüber hinweggeholfen, dass man eigentlich gerade ein (extrem typisches) Young Adult Buch liest. Wer mit den Videospielen, Filmen und der Musik der 80's nix anfangen kann sollte tunlichst die Finger davon lassen, egal wie glorreich das Buch häufig bewertet wird.

Och, das würde ich so nicht sagen. Ich kann mit dem 80er Kram nicht wirklich viel anfangen, aber es hat mich nicht groß gestört, ich habe das Buch trotzdem genossen. Es sind ja trotzdem noch genug moderne Elemente drinnen, das Setting allgemein ist sehr andersartig und interessant und ich habe mich über jeden mir bekannten Namedrop gefreut.
Ich finde sogar, "Ready Player One" ist eine Pflichtlektüre für jeden richtigen Gamer. Es ist einfach der ultimative Roman von einem Nerd für Nerds. :thumbup:

Ich bin sehr auf Spielbergs Verfilmung gespannt. Ich hoffe vor allem, die können sich mit den Inhabern der wichtigsten im Buch vertretenen Lizenzen irgendwie einigen, sodass dann im Film z.B. Parzival wirklich einen X-Wing und das Schiff aus Firefly fliegt und gegen Kiryu kämpft. :baba:
Wenn nicht, können sie sich den Film IMO eigentlich gleich wieder schenken. Authentizität wäre in der Beziehung nämlich wirklich wichtig, sonst könnte der Film nicht dieselbe oder eine ähnliche Wirkung beim Zuschauer erzielen, wie das Buch. Ein 08/15 Sternjäger ist halt kein X-Wing und ein 08/15 Kampfroboter ist kein Mechagodzilla. = Wenn man den Nerd-Stuff nicht mit einbringt, würde das leider sehr wahrscheinlich nur ein 08/15 Sci-Fi/Abenteuer-Film. :rolleyes:

@Topic:

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Myrrah

REC Umbrella Stand

Beiträge: 30

Danksagungen: 8

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 22. Februar 2017, 18:57

Ich bin sehr auf Spielbergs Verfilmung gespannt. Ich hoffe vor allem, die können sich mit den Inhabern der wichtigsten im Buch vertretenen Lizenzen irgendwie einigen, sodass dann im Film z.B. Parzival wirklich einen X-Wing und das Schiff aus Firefly fliegt und gegen Kiryu kämpft. :baba:
Wenn nicht, können sie sich den Film IMO eigentlich gleich wieder schenken. Authentizität wäre in der Beziehung nämlich wirklich wichtig, sonst könnte der Film nicht dieselbe oder eine ähnliche Wirkung beim Zuschauer erzielen, wie das Buch. Ein 08/15 Sternjäger ist halt kein X-Wing und ein 08/15 Kampfroboter ist kein Mechagodzilla. = Wenn man den Nerd-Stuff nicht mit einbringt, würde das leider sehr wahrscheinlich nur ein 08/15 Sci-Fi/Abenteuer-Film. :rolleyes:
Da bin ich aber sowas von bei dir! Würde auch sicher an den Kinokassen floppen. Das wäre ja als würde man einen 50 Shades of Grey Film drehen und ihn dann so handzahm machen dass er als ab 16 durchgeht!
...öhm... schlechtes Beispiel.. :ka:

Disclaimer: Nein, ich habe das Buch 50 Shades of grey nicht gelesen, sondern nur Reaktionen von Lesern mitbekommern und ein paar Zeilen einmal vorgelesen bekommen. Was ist nur aus dem Volk der Dichter und Denker geworden, dass sowas die Bestsellerlisten erklimmt... :scared:

Governor Ren

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 272

Danksagungen: 384

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 22. Februar 2017, 19:17

Was ist nur aus dem Volk der Dichter und Denker geworden

Bei dem Rest Selbstliebe den ich noch aufbringen kann, erlaube ich mir diese Antwort mal...
<-- Das zum Beispiel! :grinundwech neu:
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Ähnliche Themen