Sie sind nicht angemeldet.

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 217

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

21

Montag, 21. Juli 2014, 13:53

Zitat

Ich hatte neulich meine erste .44 Mag.-Experience! Voll fancy! :Pinky neu:

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Und jetzt kann ich endlich mit Sicherheit sagen, dass RE5's Steroidenchris rückstoßmäßig mit dem M29 maßlos übertreibt... Pussy und so! :D

LeonsBaby

Kampfhundbändigerin

Beiträge: 1 220

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

22

Montag, 21. Juli 2014, 21:59

Zitat

Ich hatte neulich meine erste .44 Mag.-Experience! Voll fancy! :Pinky neu:

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Und jetzt kann ich endlich mit Sicherheit sagen, dass RE5's Steroidenchris rückstoßmäßig mit dem M29 maßlos übertreibt... Pussy und so! :D


Du, tatsächlich mit dem Ruger Redhawk? Gute Wahl! Der große Bruder von meinem Security Six! :) Die Medien und der Volksmund übertreiben aber tatsächlich mit dem Rückstoss: Selbst der Waffenhändler hat mich zweifelnd angeguckt, als ich ihm beim Erwerb meiner ersten Schachtel.357 magnum erzählt hab, dass ich von 9mm Luger auf die Magnum umsteige. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LeonsBaby« (21. Juli 2014, 22:25)


Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 217

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

23

Montag, 21. Juli 2014, 22:27

Du, tatsächlich mit dem Ruger Redhawk? Gute Wahl! Der große Bruder von meinem Security Six!


Ja, war in der Tat der Redhawk! Die Ruger-Gemeinsamkeit ist mir nach dem Threaddurchgegucke dann auch aufgefallen... :D

Vorausgehend hab' ich noch den Ruger GP100 geschossen, außerdem eine P226 X-Five sowie einen 1911-Nachbau, dessen Hersteller - den es laut Besitzer allerdings nicht mehr zu geben scheint - mir jetzt entfallen ist. Auf den ersten Blick hab' ich das Ding bald für 'ne MEU(SOC) gehalten... Wer mich kennt, mag erahnen, dass ich insgesamt doch recht glücklich war! :D

LeonsBaby

Kampfhundbändigerin

Beiträge: 1 220

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

24

Montag, 21. Juli 2014, 22:35

Du, tatsächlich mit dem Ruger Redhawk? Gute Wahl! Der große Bruder von meinem Security Six!


Ja, war in der Tat der Redhawk! Die Ruger-Gemeinsamkeit ist mir nach dem Threaddurchgegucke dann auch aufgefallen... :D

Vorausgehend hab' ich noch den Ruger GP100 geschossen, außerdem eine P226 X-Five sowie einen 1911-Nachbau, dessen Hersteller - den es laut Besitzer allerdings nicht mehr zu geben scheint - mir jetzt entfallen ist. Auf den ersten Blick hab' ich das Ding bald für 'ne MEU(SOC) gehalten... Wer mich kennt, mag erahnen, dass ich insgesamt doch recht glücklich war! :D


GP100 ist das Nachfolgemodell vom Security/Speed Six. Schade, dass letzterer - im Gegensatz zu den Redhawks und anderen 70er Jahre Revolver - nicht mehr produziert wird, was meine Suche nach fibre optics Visierungen nach wie vor erschwert...

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 217

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

25

Montag, 21. Juli 2014, 22:45

Schade, dass letzterer - im Gegensatz zu den Redhawks und anderen 70er Jahre Revolver - nicht mehr produziert wird, was meine Suche nach fibre optics Visierungen nach wie vor erschwert...


Das ist ein Ärgernis... Zweitrevolver kaufen? Mit "höherzolligem" Lauf? Ist der Kurze eben nicht nachtkampftauglich... :D

LeonsBaby

Kampfhundbändigerin

Beiträge: 1 220

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

26

Montag, 21. Juli 2014, 22:49

Schade, dass letzterer - im Gegensatz zu den Redhawks und anderen 70er Jahre Revolver - nicht mehr produziert wird, was meine Suche nach fibre optics Visierungen nach wie vor erschwert...


Das ist ein Ärgernis... Zweitrevolver kaufen? Mit "höherzolligem" Lauf? Ist der Kurze eben nicht nachtkampftauglich... :D


Zweitwaffe zur Selbstverteidigung wird vom Dienstherrn nicht genehmigt. Und 4" Lauf ist das höchste der Gefühle, weil verdecktes Führen bei den Langläufern sehr schwierig ist und somit die Geeignetheit zur effektiven Selbstverteidigung flöten geht...

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 217

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

27

Montag, 21. Juli 2014, 22:57

Ach, den nimmst du tatsächlich mit? Dann muss der natürlich kurz bleiben... Wobei ich mich da frage, warum denn ein Revolver zur SV herhalten soll - stell' ich mir so optimal jetzt gar nicht vor, vor allem, wo in der P7 doch schon eine ziemlich geeignete Wumme für den Zweck vorliegt! :juas:

LeonsBaby

Kampfhundbändigerin

Beiträge: 1 220

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

28

Montag, 21. Juli 2014, 23:09

Ach, den nimmst du tatsächlich mit? Dann muss der natürlich kurz bleiben... Wobei ich mich da frage, warum denn ein Revolver zur SV herhalten soll - stell' ich mir so optimal jetzt gar nicht vor, vor allem, wo in der P7 doch schon eine ziemlich geeignete Wumme für den Zweck vorliegt! :juas:


Ich hätte im Bereich der Kurzwaffen bis 9mm laufdurchmesser ja frei wählen können. Der.357er war aufgrund Erbfalls halt schon verfügbar. Dann kauf ich auch nix Neues! ;)
Was die P7 angeht: Private Nutzung ist zwar grundsätzlich möglich, aber der Dienstherr sieht es nicht gern, wegen der Kosten. Deshalb gestattet er EINE private Kanone.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »LeonsBaby« (21. Juli 2014, 23:18)


Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 217

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

29

Montag, 21. Juli 2014, 23:16

Dann geht die Suche nach der Fiberoptik wohl weiter... Hab' ich jetzt aber auch keine Ahnung, wo man die noch herbekommen soll... :confused:

LeonsBaby

Kampfhundbändigerin

Beiträge: 1 220

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 22. Juli 2014, 20:44


Wobei ich mich da frage, warum denn ein Revolver zur SV herhalten soll... :


Der eignet sich sogar vorzüglich! Kein Sicherungsfirlefanz... Sofort schussbereit... Massig Geschossenergie! :)

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 217

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 22. Juli 2014, 21:21

Bei Pistolen ohne externe Sicherung hört das Bang! aber nicht nach spätestens sechs Mal auf, und das Abzugsgewicht wird da auch sehr viel angenehmer sein als beim Revolverle, das ich entweder unter starkem Fingerrucken ins DA-Schießen prügele oder dessen Hahn ich vor jedem Schuss spanne. Kapazität, effektive Kadenz und Leichtgängigkeit würd' ich da über die erhöhte Geschossenergie stellen - aber muss ja jeder selber wissen! :D

LeonsBaby

Kampfhundbändigerin

Beiträge: 1 220

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 23. Juli 2014, 14:32

Ich spanne bereits beim Ziehen und die übrigen 5 Patronen spar ich mir... .357er Munition ist zu teuer für zielloses Rumgeballer. :D

ramboxxx

Ehemaliger Herr von Rambo

Beiträge: 271

Wohnort: Krems,Austria

Danksagungen: 111

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 23. Juli 2014, 17:54

Sehr interessant................
in der Ruhe liegt die Kraft :uzi:

LeonsBaby

Kampfhundbändigerin

Beiträge: 1 220

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 23. Juli 2014, 19:47

Sehr interessant................


Ja, ne? :)
Im Übrigen ist auch Double Action mit etwas Übung kein Problem. Und was die Kapazität angeht: 6 Stück im Revolver gegen 8 Stück in der P7 -> wenn ich beim 6. Schuss noch nicht getroffen hab, wirds auch mit Nr. 7 und 8 nix mehr! :D

LeonsBaby

Kampfhundbändigerin

Beiträge: 1 220

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

35

Freitag, 1. August 2014, 21:22

Um noch einmal auf das Rückstoßthema zurückzukommen -> Zwei Videos im direkten Vergleich:

Glock 17 Gen. 4 9mm x 19: (Link für registrierte Benutzer sichtbar)

vs.

Ruger Security Six .357 magnum: (Link für registrierte Benutzer sichtbar)

LeonsBaby

Kampfhundbändigerin

Beiträge: 1 220

Danksagungen: 445

  • Nachricht senden

Zistööömcylla

unregistriert

37

Samstag, 2. August 2014, 21:54

Sieht echt Klasse aus, wie ich sehe liegt da eine Desert Eagle .

Saco Defense oder IMI???

Ist der Rückschlag wirklich so stark oder ist es Hollywood???

Sa!nt on Trip

REC Erfolgsjäger

Beiträge: 4 050

Wohnort: Dunkeldeutschland

Danksagungen: 853

  • Nachricht senden

38

Samstag, 2. August 2014, 22:08

Ich tippe auf eine .40 oder .357-Variante, die .50er dürften immer verchromt sein. Ist aber auch nur ne Vermutung :Pinky neu:

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 217

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 470

  • Nachricht senden

39

Samstag, 2. August 2014, 22:21

Sehr schöne Ansammlung - würd' ich auch gerne mal ran! :thumbsup:

Aber welcher Schwerverbrecher hat der 870 mit der disharmonisch anmutenden Magazinverlängerung diese... Nennen wir sie mal "Optik" aufgesetzt? :D


Ich tippe auf eine .40


Full-Size .40er-Desert Eagles gibt's nicht...

die .50er dürften immer verchromt sein.


Warum das? :confused:

(Link für registrierte Benutzer sichtbar) kannste 'ne schwarze kaufen... Also jetzt nicht du, aber manch anderer! :D

Sa!nt on Trip

REC Erfolgsjäger

Beiträge: 4 050

Wohnort: Dunkeldeutschland

Danksagungen: 853

  • Nachricht senden

40

Samstag, 2. August 2014, 22:22

Da kannste 'ne schwarze kaufen... Also jetzt nicht du, aber manch anderer! :D

Wieso ich denn nich :D :P