Sie sind nicht angemeldet.

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 501

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2578

  • Nachricht senden

Sa!nt on Trip

REC Erfolgsjäger

Beiträge: 4 088

Wohnort: Dunkeldeutschland

Danksagungen: 870

  • Nachricht senden

42

Montag, 13. Januar 2014, 17:10

Keine Ahnung, ich versteh auch nur Bahnhof...naja :rolleyes:

b2t: Ich fänds ja gut, wenn es zur Abwechslung mal nicht um ein Virus oder dergleichen gehen würde (am Ende kommt bald noch ein X- oder Z-Virus...), sondern einfach mal etwas, was allein durcht Mutter Natur entstehen würde. Das würde den Trash-Faktor ein wenig runterschrauben.

Beiträge: 2 119

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 1035

  • Nachricht senden

43

Montag, 13. Januar 2014, 17:31

Eine weitere Idee zur Fortsetzung wäre natürlich Folgende:

Man bestreitet das Spiel mit einem - durch dauerhafte Virus- und Parasitenexposition - sichtlich gealterten Chris Redfield (Old Chris).
Dieser bekämpft quasi im Alleingang die neue Umbrella PMC, die neben diversen BOW nun auch riesengroße Kampfroboter nutzt. Anführer der Bande ist der totgeglaubte Liquid Wesker (so benannt nach der flüssigen Lava die ihn mit einem abgetrennten Tyrant-Arm verschmolzen hat). Oberstes Spielprinzip ist die sogenannte Tactical Espionage Zombie Action, die nach Belieben außen vor gelassen und alles via brachialer Waffengewalt niedergeballert werden kann. Lieferant dieser Waffen ist wiederum der altbekannte Merchant, der diesmal in einem Radpanzer auf den Schlachtfeldern unterwegs ist und - wie sich später herausstellt - Angehöriger einer ganzen Zunft fahrender Waffenhändler ist.
Die Spieldauer strecken wir durch endlose Kinofilme, die wir dann Zwischensequenzen nennen! :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Merch (13.01.2014)

Governor

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 296

Danksagungen: 389

  • Nachricht senden

44

Montag, 13. Januar 2014, 18:19

Große Güte Nate, du bist ja fasst noch schlimmer als Capcom mit deiner Kopiererrei! :loooooooooooool:

Wie wärs mal mit etwas mehr sinnvollen und ernsthafteren Beiträgen. Muss denn hier jede Diskussion in Spam untergehen? :noidea:
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Beiträge: 2 119

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 1035

  • Nachricht senden

45

Montag, 13. Januar 2014, 18:40

Ich fand die Idee gut. Kann ich doch nicht wissen, dass das schon verwirklicht wurde... :P



Ich würde rein von der Spielmechanik her, das System seit Teil 4 konsequent ausbauen. Teil 6 fand ich in dieser Hinsicht sehr gut. Wenn man dann noch mit einer einigermaßen annehmbaren Geschichte arbeitet und sich in punkto Atmosphäre von Dead Space 1 inspirieren lässt, kann's doch garnicht so schlecht werden.

Sa!nt on Trip

REC Erfolgsjäger

Beiträge: 4 088

Wohnort: Dunkeldeutschland

Danksagungen: 870

  • Nachricht senden

46

Montag, 13. Januar 2014, 20:47

In Richtung DS1 wäre in der Tat gut. Aber warum wirds nicht funktionieren ? Richtig, den Casual-Waschlappen wird es nicht gefallen. Man sieht doch, was mit der DS-Reihe passiert ist.

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 522

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 802

  • Nachricht senden

47

Montag, 13. Januar 2014, 21:10

Um ehrlich zu sein, ein RE welches sich an Dead Space orientiert ist schon ganz schön witzig, wenn man es so betrachtet, dass Dead Space auch nur RE4 im Weltraum war. :D
Ich hätte allerdings nix dagegen, wenn sich RE an der Claustrophobischen Atmosphäre eines Dead Space bedient und auch mal so ne kranke Scheiße auf den Spieler zulässt, wo sich n Typ den Kopf an ner Wand kaputt schlägt. :D
Ja

Governor

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 296

Danksagungen: 389

  • Nachricht senden

48

Montag, 13. Januar 2014, 22:20

Um ehrlich zu sein, ein RE welches sich an Dead Space orientiert ist schon ganz schön witzig, wenn man es so betrachtet, dass Dead Space auch nur RE4 im Weltraum war.

Eine sehr eindimensionale Sicht der Dinge. Abgesehen davon, dass beides Survival-Horror Games mit Third-Person-Perspektive waren, hatten sie nicht viel miteinander gemeinsam. RE4 hat ein HUD, bei DS ist alles auf dem Rücken von Isaacs Anzug, RE4 hat viele Cutscenes, DS hat kaum Cutscenes, in RE4 gibts keine Zero-G-Abschnitte und wo gibts in RE4 bitte einen Plasmacutter oder Ripper? In RE4 spielst du nen übercoolen Spezialagenten mit Gelfrisur, in DS einen normalen Techniker im Raumanzug dessen Gesicht man bis zum Ende des Spiels nicht sieht und Ganados und Necromorphs sind nicht das gleiche.
Soll ich fortfahren? :Pinky neu:

... Oh und natürlich noch erwähnenswert: in Dead Space kann man gleichzeitig zielen und laufen. :ugly:

@Topic, ich meine verstanden zu haben, dass mit "an Dead Space orientieren" nicht unbedingt gemeint ist, dass das nächste Resident Evil auf einer Alien-verseuchten Raumstation spielt, sondern eher eine Orientierung am Horror von Dead Space. Also enge verwinkelte Gänge, wenig Beleuchtung und dass immer wieder direkt vor einem Gegner auftauchen und einen erschrecken. Und naja ... das wäre schon wünschenswert, dass Capcom das macht ...... wenn sie noch einen Funken Intelligenz besitzen. :disimulo:
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nathan.Drake (14.01.2014)

Beiträge: 2 119

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 1035

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 14. Januar 2014, 08:21

Genauso meinte ich das... DS kann trotz Third-Person-Action Spannung und Atmosphäre aufbauen. Wenn das mit Alienmutanten geht, sollte das mit Zombies doch auch gehen.

Rudania

Alucard

Beiträge: 3 161

PSN: Rudania-97

Danksagungen: 844

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 14. Januar 2014, 13:30

Manchmal denke ich mir wirklich nur...

Zuerst war ich ja begeistert von diesem Thread... :D

"Wer lächelt statt zu toben, ist stets der Stärkere!"

Beiträge: 2 119

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 1035

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 14. Januar 2014, 15:53

Manchmal denke ich mir wirklich nur...

Zuerst war ich ja begeistert von diesem Thread... :D


HÄ??? :perdona:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sa!nt on Trip (14.01.2014)

Meta Master

Aspect of Twilight

Beiträge: 2 232

Wohnort: Neuss

Danksagungen: 481

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 14. Januar 2014, 15:54

Doch! Am Anfang sieht man das Gesicht von Isaac! :) @Topic: Aber wie man bei DS auch sieht: Alles endet irgendwann in Geballer, da sich wohl alle in die Hose kacken wenn nur ein kleiner Junpscare kommt :P

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 522

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 802

  • Nachricht senden

53

Dienstag, 14. Januar 2014, 16:48

Da kann noch so viel drumherum sein, für mich war Dead Space RE4 gemischt mit Aliens.
Das Spielprinzip ist ja im Kern kaum anders.

Was ich mir echt lustig vorstelle, wäre eine Art Versus Modus für RE1 oder 2.
Ein Spieler übernimmt den Menschen und 2-3 andere übernehmen irgendwelche Mutanten.
Ich sag nur dass ich es lustig und interessant fände sowas mal zu sehen, ich hab nicht gesagt so wäre es richtig und so muss es sein...Bevor es hier noch zu Missverständnissen kommt. :D
Ja

starkiller

REC Umbrella Stand

Beiträge: 15

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 29. Januar 2014, 07:17

capcom wiederspricht sich doch jedesmal selber, bei resi 6, sollte es call of duty kiddie gerecht sein, danach wieder mehr horror, jetzt sind wir fans auf einmal zu alt, ja was denn jetzt?
ich denke sie machen wieder einen abklatsch wahrscheinlich mit noch mehr action.
michael bays: scritping expierience. resident evil ist tod. teil 6 war leider gottes müll.
wie ich es fortsetzen würde weiss ich nicht, genau. ich denke ich würde die alten kameraperspektiven nehmen und die steuerung verbessern, so wie in devil may cry. nciht ganz so mega mässig aber so das man sich relativ gut bewegen kann, das wäre meiner meinung nach ein guter kompromiss.

Xray2k1

REC Umbrella Stand

Beiträge: 13

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

55

Samstag, 26. Juli 2014, 14:15

Das Thema ist zwar nun schon ein paar Monate alt, aber mag meinen Wunsch auch mal äussern. Ich wünsche mir schon lange, dass man alle alten RE Teile aufmöbelt und neu auf den Markt bringt. Technisch mindestens auf den Stand von RE4. Ich fand das RE1 Remake auf dem GameCube so klasse, dass wünsche ich mir auch von den restlichen teilen und besonders Teil 2. Ich finde das Capcom damit sich selbst etwas Luft schafft, damit sie vielleicht neue Ideen für einen evtl 7. Teil bekommen.

xClaireRedfield

REC Marksman

Beiträge: 450

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 4. März 2015, 13:37

Ein spätes Finale. Die Viren sind soweit unter Verschluss und werden vernichtet. Die Welt beruhigt sich langsam wieder und es kehrt wieder Frieden ein. Vereinzelte Top-Terroristen sind noch auf der Flucht und haben weiter düstere Pläne. Die guten Organisationen wollen dem Ganzen ein Ende setzen und starten Weltweite Suchaktionen. Das Game hat 6 Kampagnen aufgrund der Besetzung. Leon S. Kennedy, immer noch Geheimagent. Chris Redfield, wieder der Alte bei der BSAA zusammen mit der mittlerweile wieder genesenen Jill Valentine tauchen zusammen unter und starten ihre eigene Suchaktion weil es in der BSAA weitere Verräter gibt. Sie werden von Barry, der schon im Ruhestand ist technisch unterstützt. Er ist momentan der Einzige, den sie noch trauen können. Claire Redfield ist auch wieder dabei und trifft Sherry Birkin wieder. Helena hat den Job von Hunnigan übernommen, da diese versetzt wurde und steht Leon zur Seite. Ada Wong wird immer ein Rätsel bleiben und erlangt auch diesmal eine letzte Probe eines neuen Virus, bevor sie spurlos verschwindet. Jake befindet sich in terroristischer Hand. Jake wird sterben. Leon, Chris und Jill, Claire sowie Sherry erreichen ihre Ziele und überleben alle nur knapp den Tod. Das Spiel spielt in diversen Ländern und findet sein Finale in einer Wüstenstadt. Mehr Horror und gute Actioneinlagen in einer super Inszenierung mit Spannung vom Anfang bis zum Ende sorgen für Spielspaß pur. Munition, mit der man gut auskommt, wenn man trifft und am besten richtig trifft. Ansonsten wird es knapp und es bleibt das Messer. Verbesserte Nahkampfaktionen. Gegner sind überwiegend Zombies und verstärkte Zombies. Leicht verbesserte Hunter wird es auch geben. Dazu die einen oder anderen weiteren Gegner bis hin zu Mutationen. Gegner lassen sich präzise ausschalten oder haben manchmal auch noch etwas im Ärmel, ein Ass. Waffen werden aufgerüstet wie in RE4. Je näher man dem Ziel kommt, desto mehr Rätsel findet man. Leichte bis schwere. Die Story muss ständig überraschende Momente haben und nicht einfach ablaufen. Leon spielt man meistens alleine. Man trifft in der Wüstenstadt wenige Male auf die Anderen. Chris und Jill werden auch hin und wieder für längere Zeiten getrennt. Mit Claire spielt man ebenfalls alleine, man trifft aber auch auf Leon und Sherry. Sherry ist inzwischen auch ein Veteran und weiß, wie man überlebt. Sie wird hin und wieder von Leon und Claire unterstützt. Am Ende kann man die Ada Kampagne spielen um auch ihre Geschichte zu kennen. Verbindungen zu älteren Ereignissen muss es auch geben. Gute Sprachausgabe, gute Berichte und Dialoge auch.

So ungefähr in etwa stell ich mir das vor xD

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Governor Ren (04.03.2015)

  • »Risen fr0m the Ashes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 522

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 802

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 4. März 2015, 14:50

6 Kampagnen...Oh weia, 4 haben ja schon bei RE6 nicht gut funktioniert. :D

Ansonsten besser, als alles mit dem Capcom rausrücken könnte. :D
Ja

xClaireRedfield

REC Marksman

Beiträge: 450

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 25. März 2015, 12:44

6 Kampagnen...Oh weia, 4 haben ja schon bei RE6 nicht gut funktioniert. :D

Ansonsten besser, als alles mit dem Capcom rausrücken könnte. :D

Der Aufwand wäre zu teuer xD

ChrisValentine91

Jill Sandwich Esser

Beiträge: 31

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Japanologie Student

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

59

Mittwoch, 13. Mai 2015, 09:26

Kein Chris Redfield: Ich beschwere mich zwar sehr oft über
ihn, dass er nervig ist, überbewertet und sich wie eine kleine verwöhnte
Prinzessin aufführt, aber eigentlich mag ich ihn noch, irgendwo zumindest. Allerdings braucht der gute Herr Redfield mal
ne Pause. Immerhin war er ja dreimal hintereinander in Resi Spielen (RE5,
RE:Rev, RE6). Was mich aber am meisten stört ist, dass Capcom ihn wie den Protagonisten der Serie behandelt.
Das ist falsch. Resi Spiele hatten schon immer mehrere Protagonisten, nicht nur
einen. Also benutzt die anderen auch mal! Allerdings will ich, dass er in einer
Zwischensequenz auftaucht. Ich will wissen was aus ihm und Jill nach RE5
geworden ist.


Kein Leon: War vor kurzem erst in RE6 ein Protagonist, also
Auszeit für dich Leon!


Kein Jake: War auch vor kurzem in RE6, also get the f*ck off
Jake!

Mehr Jill Valentine: Ich bin etwas voreingenommen was sie
betrifft, weil sie mein Favorit ist, aber ich finde es ist an der Zeit, dass
Jill das Kommando wieder übernimmt. Klar war sie vor kurzem erst in
Revelations, aber das ist ein Spin-off Titel und die sind meist in der Vergangenheit.
Ich will wissen warum ihre Existenz in RE6 ignoriert worden ist. Das habe ich
nie wirklich verstanden.


Mehr Claire Redfield: Dasselbe wie mit Jill. Wurde in RE6
erwähnt kam aber da nicht vor. Mehr weibliche Hauptcharaktere in 7 bitte! Nicht
immer nur die Typen.


Mehr Rebecca Chambers: Ich will sie auch sehen!!

Im Allgemeinen find ich es komisch das Capcom in letzter
Zeit sich sehr stark auf die Männer fokussiert hat (RE4:Leon, RE5: Chris, RE6:
Leon, Jake, Chris). Was ist mit unseren Badass Ladies wie Jill und Claire?
Warum müssen die Protagonistinnen in Spin-off Titeln sein und nicht die mit
Nummern? Das letzte Mal in einem Resi Titel mit einer Nummer mit einem
weiblichen Hauptcharakter war Resident Evil 3 mit Jill. WTF Capcom? Warum macht
ihr so ein Scheiß? Lasst die Damen auch mal wieder ihren Spaß haben!


Hier noch weitere Sachen

-Weniger Geballer und Explosionen a lá Hollywood und mehr Horror
und Grusel.


-Keine QTE (Quick Time Events) Weil es zu viele davon in RE6
gab, hab ich damit zwei meiner Controller geschrottet. Dankeschön nochmals
Capcom, dass ich noch mehr Geld ausgeben musste :P


-Anspruchsvolle Rätsel, wo ich auch das Ding was ich in
meinem Schädel habe auch mal benutzen muss. Übrigens, hatte RE6 überhaupt
Rätsel gehabt?


-Entfernt Koop! Wie soll ich bitteschön Angst haben, wenn
mir einer die ganze Zeit hinterher dackelt? Alleine ist besser!


-Entfernt Checkpoints! Ich will wieder Speicherräume haben
mit der ollen Schreibmaschine und der Kiste, wo ich meine Sachen aufbewahren
kann :(


-Backtracking! Fand ich immer klasse. Lineare Gameplays
werden schnell langweilig.


-Keine Weltreise wie in RE6. Bleibt an einem Ort und
Umgebung!


-Gegner lassen keine Munition fallen

-Normale Zombies und nicht diese komischen möchtegern-Viecher
die Waffen benutzen können.


Ums kurz zu fassen: Kein Call of Duty trifft auf Gears of War
Gameplay mehr und mehr Survival Horror in RE7. Das ist alles was ich will.
Don't f*ck with Jill Valentine



Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ChrisValentine91« (13. Mai 2015, 11:55)


Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 501

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2578

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 13. Mai 2015, 09:37

Lieber ChrisValentine, bitte achte doch darauf beim posten von Text den du mit copy-paste einfügst, diesen vorher auf Vorschau zu stellen und dementsprechen lesbar anzupassen. So würde ich mir lieber die Augen auskratzen als mich damit zu beschäftigen :ugly: