Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 2 104

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 1019

  • Nachricht senden

261

Dienstag, 7. März 2017, 22:21

die auch mit dem Erlebten und dem Alterungsprozess der Darsteller harmonisiert.


Passt halt nicht mit der Comicvorlage zusammen... da ist Coooral auch bei den Saviours noch ein unreifer Pimpf und interessiert sich erst nach dem Saviourkrieg (nach einem zeitlichen Sprung) für das andere Geschlecht! Da gabs keine Enid-Knutschereien, wenn ich mich recht entsinne.

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 176

Danksagungen: 1168

  • Nachricht senden

262

Dienstag, 7. März 2017, 22:26

Passt halt nicht mit der Comicvorlage zusammen


Hat die Prdouzenten bisher noch seltenst gestört! :D





Die Serie sollte ihren kreativen Freiraum nutzen und die Timeline gnadenlos strecken ... :clap

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Governor Ren

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 272

Danksagungen: 384

  • Nachricht senden

263

Donnerstag, 9. März 2017, 17:24

Die aktuelle Folge war, kurzum, generischer Mist.

Jetzt bin ich verwirrt. Wolltest du nicht mehr Action? :huh:

Es wird jede Menge an Waffen für den schwulen Deal benötigt?

IMO viel zu viele. Ich frag mich ob die Alte einen Vollknall hat. Über 100 Waffen aufzutreiben und zu liefern, wäre selbst vor der Apokalypse schwer zu bewerkstelligen gewesen.
Aber egal, Drehbuch sei Dank, weiß Tara ja, wo sie noch jede Menge herbekommen können.

fucking Kirmesgelände, das nach Jahren (!) der Zombieapokalypse absolut unverwittert und wie frisch verlassen anmutet.

Den Eindruck hatte ich nicht. Sonst hätten das Dach und das Riesenrad auch nicht nachgegeben.

Lass aber keine Verstärkung holen und die Knarren koordiniert bergen – lass lieber waghalsig und verstandfrei auf den Attraktionen rumhüpfen! Was soll schiefgehen? lol, ein Reh ... zomfg!!!1!!111 Rick!!11!!elf

Wenn sie alle Zombies hätten überwältigen wollen, ja dann wären sie mit mehr Leuten besser dran gewesen. Aber das muss ja nicht sein. ;)
Rick und Michonne wollten das ganze unauffällig abziehen. Da sind weniger Leute besser und es ist ja auch nicht so dass sie blindlings auf die Beißer gestürmt sind, sie hatten ja auch einen Plan, nur haben sie diverse Misstände wie den Beißer in der Windschutzscheibe, eine nicht funktionierende Bremse oder den unwahrscheinlichen Umstand, dass ein Army-Walker mit dem Abzug seiner Waffe an einer Metallstange hängen bleibt nicht mit einkalkuliert. :ugly:
Außerdem musst du bedenken, dass die sowas jetzt schon Jahre machen und erfahren darin sind. Der Grund weshalb sie ursprünglich in Alexandria gelassen wurden. ;)

Wie kommt man produzentenseitig bitte auf die hanenüchene Idee, der angedeutete Offscreen-Tod eines Rick-Untouchable-Grimes könnte beim Zuschauer auch nur im Entferntesten funktionieren?

Stimmt, das war Mist.
Viel beknackter finde ich aber die ständigen Implikationen, irgendjemand würde bald Negan töten. Jeder der sich nur ansatzweise mit TWD und der Vorlage auseinander gesetzt hat weiß, dass der mindestens die nächsten zwei bis drei Staffeln dabei sein wird. Also wird es auch diesmal schiefgehen liebe Rositta, liebe Sasha. :rolleyes:
Ich find's ja witzig. Diese Aktion mitgezählt hat Negan dann innerhalb einer Staffel VIER Attentatsversuche überlebt (wenn man das von Eugene verweigerte Pillen-Komplott mitzählt). Buchstäblich der Adolf Hitler des TWD-Universums. :ugly:

mehr Negan!

Nö. Hatten wir genug und wird auch noch genug kommen. Wie gesagt, wenn du keine Episoden ohne ihn ab kannst, dann schau sie einfach nicht. :noidea:

und weniger obsolete Zweisamkeitsscheiße; der Zug ist längst abgefahren!

Nicht für jeden. Ich fand es eine nette Abwechslung. Abgesehen davon hat diese Beziehung, in letzter Zeit sowieso zu wenig Platz gefunden. Irgendwann muss man sich dem ja mal wieder widmen. :pleased:

Saviors ficken – jetzt!

Geht nicht, erst nächste Staffel. Wenn sie den Saviors jetzt schon offiziell den Krieg erklären, wird es genauso ausgehen wie in der letzten Staffel und Negan fickt sie in den Arsch.
Die Hilltops müssen trainieren, das Königreich sich ihnen anschließen und die Schrottplatz-Gang braucht ihre Waffen. Das muss jetzt erstmal passieren.

Laut TWD-Wiki sollen vom Outbreak bis zu den aktuellen TV-Geschehnissen 633 Tage verstrichen sein ... Bei weitem nicht mal zwei Jahre! Unglaubwürdig.

Kann ich mir nicht vorstellen und man darf nicht vergessen, dass diese Wikis von jedem korrigiert werden können.
Es müssen schon mindestens zwei Jahre vergangen sein und sie jetzt im dritten oder vierten sein. Man sieht es vor allem daran, dass die Winter übersprungen werden. Es gab bisher zwei größere Zeitsprünge: nach der zweiten Staffel (deutlich an Loris Schwangerschaft zu erkennen) und nach der dritten Staffel, weil das Gefängnis sich am Anfang der vierten sehr verändert hat und viele neue Gesichter dabei sind. Plus ein kleinerer Zeitsprung nach der Zombieinvasion von Alexandria. Das sollen aber angeblich nur ein paar Wochen gewesen sein. Also ja, sie wären jetzt etwa im dritten Jahr.
Eine Winterstaffel sähe ich allerdings auch gerne. :)
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 176

Danksagungen: 1168

  • Nachricht senden

264

Donnerstag, 9. März 2017, 20:58


Jetzt bin ich verwirrt. Wolltest du nicht mehr Action? :huh:


Nein, das hat mir der Blue-"Hör-auf-mir-ständig-Sachen-in-den-Mund-zu-legen!!"-Field – Überraschung – in den Mund gelegt! :smirk1

Nach so ner Saivors-Folge merkt man erst mal wieder, wie wanhsinnig einem diese langweilige Ezekiel/Depri-Carol/Preggo-Maggie-Scheiße auf den Sack geht ... Gut, Dwight nervt auch ordentlich, aber da hoff ich doch stark, dass der bald auserzählt ist und endlich abgesäbelt wird.

Ich hätte nicht gedacht dass du einer von den "Boah-Schluss-mit-dem-langweiligen-Gerede!-Wann-wird-endlich-wieder-geschossen-wo-bleibt-die-Äktschn"-Typen bist.


Rick und Michonne wollten das ganze unauffällig abziehen.


Ach so, deshalb hat die Michonne mit ihrer firsch erbeuteten Büchse erst mal ein paar Dosen an der Schießbude umgenietet. Ich bin taktisch eben nicht ganz auf der Höhe, Mensch ... :rolleyes:

Außerdem musst du bedenken, dass die sowas jetzt schon Jahre machen und erfahren darin sind.


Erfahrung birgt also den Freifahrtschein, sich völlig irrationalerweise in Lebensgefahr zu bringen. Kann man in einer Zombie-Serie sicherlich so sehen, für mich raubt das dem Ganzen aber ein gutes Stück Glaubwürdigkeit.

Jeder der sich nur ansatzweise mit TWD und der Vorlage auseinander gesetzt hat weiß, dass


Hab ich nicht, will ich nicht, die Serie soll mich mit ihrer eigenen Geschichte überraschen; ich möchte kein spekulierender Comic-Fag werden, der schon eine Vorahnung hat, wie sich eine Figur weiterentwickelt, falls am Comic festgehalten wird. Konnte das Lesen zum Glück beim "dass" abbrechen. Also: Mowl, sonst Fresse! :pleased:

Kann ich mir nicht vorstellen und man darf nicht vergessen, dass diese Wikis von jedem korrigiert werden können.
Es müssen schon mindestens zwei Jahre vergangen sein und sie jetzt im dritten oder vierten sein.


Du glaubst doch nicht im Ernst, dass sich eine große Fan Wiki eines derart populären Franchises einen solchen Fauxpas leistet?

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nathan.Drake (10.03.2017)

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 413

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2537

  • Nachricht senden

265

Sonntag, 12. März 2017, 12:19

So, nun bin ich wieder auf aktuellem Stand.
Joa, es verläuft bisher genauso wie ichs mir vor der Pause dachte. Der Aufstand wird selbstverständlich scheitern. So leicht werden Sie Negan nicht los werden.

Und wer über die Serie hinaus spoilt und meint es anderen Usern kaputt machen zu müssen, der bekommt eine 2x2 Meter Zelle und darf sich 24/7 folgendes reinziehen.... Ersatzweise gibt es natürlich auch noch den "Sperrbutton" :smirk1


Governor Ren

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 272

Danksagungen: 384

  • Nachricht senden

266

Montag, 13. März 2017, 18:24

Nein, das hat mir der Blue-"Hör-auf-mir-ständig-Sachen-in-den-Mund-zu-legen!!"-Field – Überraschung – in den Mund gelegt!

Und? Bei Kommentaren wie "Laaangweilig!" und "Saviors ficken - jetzt!" ist meine These denn so weit von der Realität entfernt? Sei ehrlich.

Ach so, deshalb hat die Michonne mit ihrer firsch erbeuteten Büchse erst mal ein paar Dosen an der Schießbude umgenietet. Ich bin taktisch eben nicht ganz auf der Höhe, Mensch ...

Das war einen Tag vorher.

Erfahrung birgt also den Freifahrtschein, sich völlig irrationalerweise in Lebensgefahr zu bringen.

Nein. Sie hatten einen Plan. Sie wollten die Herde aussperren, indem sie den Durchgang mit der Karre blockieren. Hat halt leider nicht funktioniert. Und in einem Universum wo überall Zombies, Kannibalen und mordlustige "Erlöser" ihr Unwesen treiben, argumentierst du damit dass sie sich "in Lebensgefahr bringen"? Ernsthaft? :D

Hab ich nicht, will ich nicht, die Serie soll mich mit ihrer eigenen Geschichte überraschen; ich möchte kein spekulierender Comic-Fag werden, der schon eine Vorahnung hat, wie sich eine Figur weiterentwickelt, falls am Comic festgehalten wird. Konnte das Lesen zum Glück beim "dass" abbrechen. Also: Mowl, sonst Fresse!

Und wer über die Serie hinaus spoilt und meint es anderen Usern kaputt machen zu müssen, der bekommt eine 2x2 Meter Zelle und darf sich 24/7 folgendes reinziehen.... Ersatzweise gibt es natürlich auch noch den "Sperrbutton"

LOL. Zieht euch mal die Stöcke aus euren Hintern ...
Ich bin ja auch total gegen Spoiler, aber das war nun wirklich keiner. Ich hab nur geschrieben wie es in der Vorlage aussieht. Muss deswegen aber kein Spoiler sein.
Im Comic lebt Andrea noch, Carol ist schon lange tot und Hershel hatte sieben Kinder. Die Serie hält sich also nur sporadisch an die Vorlage. Kann also auch komplett anders kommen. Ich will nur sagen, dass Negan als Langzeit-Bösewicht konzipiert wurde, nicht wie der Governor, Gareth etc. was auch sinnvoll ist, denn wenn der weg vom Fenster ist, muss man erstmal einen neuen Antagonisten finden, der schlimmer oder mindestens genauso schlimm ist. Unnötig zu erklären, warum das bei Negan extrem schwer wird. :Pinky neu:
Dass der so schnell nicht abdanken wird, ist deswegen offensichtlich, selbst wenn man sich mit der Vorlage überhaupt nicht auskennt. In dem Sinne: Tut mir leid, dass ich euch verraten habe was ihr eh schon wusstet ... Pflaumen. :rolleyes:

Du glaubst doch nicht im Ernst, dass sich eine große Fan Wiki eines derart populären Franchises einen solchen Fauxpas leistet?

Das ist jetzt nicht dein Ernst oder? :D
Das erinnert mich glatt an eine Diskussion in einem Star Wars Forum.
Da hat damals als Episode 7 im Kino war, jemand felsenfest behauptet, dass Snoke ein alter Sith Lord wäre, das wäre angeblich offiziell. Ich hab ihn gefragt wo das im Film gesagt wird oder wer das bestätigt haben soll. Was ist seine Quelle? "Jedipedia" hat er geantwortet. :loooooooooooool:
Und ich hab versucht dem zu erklären, dass sofern das weder im Film noch in irgendeinem Buch dazu behauptet wird oder kein Produzent, der Schauspieler etc. das offiziell bestätigt hat, es wahrscheinlich nicht stimmen wird und dass jeder in so ein Wiki schreiben kann. Der hat nicht nachgegeben. Als ich ihn gefragt habe ob er auch glauben würde, dass Yoda in Wirklichkeit der Weihnachtsmann ist, wenn ich das ins Wiki schreiben würde, hat er nicht mehr geantwortet. Und siehe da, einige Tage später wurde der entsprechende Eintrag editiert und Snoke war auf einmal doch kein Sith-Lord mehr. :ju: (Zusatz für SW-Fans: es könnte sich natürlich am Ende herausstellen, dass Snoke wirklich ein Sith-Lord ist und das halte ich auch nichtmal für unwahrscheinlich, aber es ging bei der Diskussion lediglich darum, dass mein Kontrahent darauf pochte, es wäre schon bestätigt worden und MUSS die Wahrheit sein, weil es im Wiki steht).
Und SW ist viel populärer als TWD. Also kannst du mir glauben wenn ich dir sage, nicht alles was in irgendeinem Wiki steht, muss zwangsläufig der Wahrheit entsprechen. :Pinky neu:
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 176

Danksagungen: 1168

  • Nachricht senden

267

Montag, 13. März 2017, 20:58

Und? Bei Kommentaren wie "Laaangweilig!" und "Saviors ficken - jetzt!" ist meine These denn so weit von der Realität entfernt? Sei ehrlich.


Ach, Bluefield. Generisches Geschwafel find ich doch nicht langweilig, weil es ohne Action daherkommt, sondern einfach nur deshalb, weil es eben generisches Geschwafel ist. In actionfreie Diskussionen zwischen Rick und Shane beispielsweise könnt ich mich reinlegen, davon kann ich nicht genug bekommen – könnte wegen mir eine ganze Folge mit gefüllt werden! Das macht Spaß, das ist interessant. Aber die pseudo-tragenden Dialoge der letzten Folgen? Großteils dicke, fette, ebenso austausch- wie vorhersehbare Scheiße. Kannste gesehen haben, kannste auch sein lassen, es bleibt am Ende gleich. Kleiner Tipp, falls du dein Selbstbild des belesenen Kritiken-Kritikers weiterzeichnen willst: Bei weitem nicht alles, was als actionloses Geschwafel daherkommt, ist auch tiefsinnig oder gar handlungsträchtig.

Das war einen Tag vorher.


Das ist natürlich höchstrelevant und wirft ein ganz neues Licht auf deine These des verdeckten Operierens! :wooot!

Nein. Sie hatten einen Plan. Sie wollten die Herde aussperren, indem sie den Durchgang mit der Karre blockieren. Hat halt leider nicht funktioniert. Und in einem Universum wo überall Zombies, Kannibalen und mordlustige "Erlöser" ihr Unwesen treiben, argumentierst du damit dass sie sich "in Lebensgefahr bringen"? Ernsthaft? :D


Es geht mir nicht um den (tatsächlich äußerst behindert exekutierten) Plan, sondern darum, dass man wirklich keine einzige Stolpergefahr auslässt und sich obendrein vom fucking Killcounten (!) ablenken lässt. Zombies, Kannibalen und Erlöser sind allesamt äußere Einflüsse, die sich völlig hinreichend glaubhaft verpacken lassen – ein solches Scheißverhalten nehm ich den Protagonisten hingegen einfach nicht ab, und halte es für furchtbar geschrieben, furchtbar gedreht, oder sogar eine Mischung aus beidem.

Ich bin ja auch total gegen Spoiler, aber das war nun wirklich keiner. Ich hab nur geschrieben wie es in der Vorlage aussieht. Muss deswegen aber kein Spoiler sein.


Das ist a) richtig und b) falsch. Passt scho, Rainer! :thumbsup:
Das hätte echt 1:1 einem Dreger-LP entsprungen sein können ...

Das erinnert mich glatt an eine Diskussion in einem Star Wars Forum.
Da hat damals als Episode 7 im Kino war, jemand felsenfest behauptet, dass Snoke ein alter Sith Lord wäre, das wäre angeblich offiziell. Ich hab ihn gefragt wo das im Film gesagt wird oder wer das bestätigt haben soll. Was ist seine Quelle? "Jedipedia" hat er geantwortet. :loooooooooooool:
Und ich hab versucht dem zu erklären, dass sofern das weder im Film noch in irgendeinem Buch dazu behauptet wird oder kein Produzent, der Schauspieler etc. das offiziell bestätigt hat, es wahrscheinlich nicht stimmen wird und dass jeder in so ein Wiki schreiben kann. Der hat nicht nachgegeben. Als ich ihn gefragt habe ob er auch glauben würde, dass Yoda in Wirklichkeit der Weihnachtsmann ist, wenn ich das ins Wiki schreiben würde, hat er nicht mehr geantwortet. Und siehe da, einige Tage später wurde der entsprechende Eintrag editiert und Snoke war auf einmal doch kein Sith-Lord mehr. :ju: (Zusatz für SW-Fans: es könnte sich natürlich am Ende herausstellen, dass Snoke wirklich ein Sith-Lord ist und das halte ich auch nichtmal für unwahrscheinlich, aber es ging bei der Diskussion lediglich darum, dass mein Kontrahent darauf pochte, es wäre schon bestätigt worden und MUSS die Wahrheit sein, weil es im Wiki steht).


Bla bla bla bla bla bla, tl;dr, hörst du dir eigentlich auch mal selber zu? Interessiert nen Toten! Gott, was vermiss ich den Enzio, wenn ich so was lese ...

Zitat

The following is a timeline for the TV show, explaining what happened each day. Citations are given for almost every single day; the overall timeline of 20 months is not a guess, but rather a careful count of everything that we have seen in the show so far.


Bitteschön, lies es und widerleg die zitatgestütze Evaluation im Gesamtzusammenhang, um deinem lapidaren "kann ich mir nicht vorstellen" Halt zu verleihen.
_______________

Zur aktuellen Folge: über lange Strecken leider nicht viel besser. Natürlich fängt sich bei einem "Just do it!" ein anderer die Kugel. Natürlich isses der kleine HuSo. Soll der eigentlich ein Sympathieträger oder dergleichen sein? Falls ja, zündet der so was von nicht.
Positiv hingegen: Prügel-Morgan hab ich so nicht kommen sehen, und immerhin hat er seine Komfortzone verlassen und zieht et Carol mit sich.

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nathan.Drake (13.03.2017)

Governor Ren

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 272

Danksagungen: 384

  • Nachricht senden

268

Mittwoch, 15. März 2017, 17:51

Ach, Bluefield. Generisches Geschwafel find ich doch nicht langweilig, weil es ohne Action daherkommt, sondern einfach nur deshalb, weil es eben generisches Geschwafel ist.

Und wer entscheidet was generisches Geschwafel ist? Du? Da gehen halt die Meinungen auseinander. Ich find's auch nichts besonderes aber annehmbar.
Und ja Diskussionen zwischen Rick und Shane waren 'ne Klasse für sich, aber sowas kann man halt jetzt nicht mehr wirklich bringen. Nicht nur weil Shane weg ist, sondern weil moralische Fragen wie in den ersten zwei Staffeln sich inzwischen kaum noch stellen. Rick und der Rest haben da inzwischen schon sowas wie eine Balance gefunden, was in Ordnung geht und was nicht. Diskussionen darüber erübrigen sich daher.

Umso tragischer ist Morgans Zusammenbruch, da er bisher der einzige ... Pazifist kann man eigentlich fast sagen, war, der möglichst verhindern wollte, dass irgendwer stirbt und versucht auf's töten zu verzichten. Sehr schade. Am Ende der letzten Staffel als er den Savior abgeknallt hat, dachte ich er wäre zu der Erkenntnis gekommen, dass man in dieser Welt manchmal eben töten muss, wenn sonst andere zu schaden kämen und dass er so bleiben würde. Den Rückfall jetzt finde ich schlimm.

Bla bla bla bla bla bla, tl;dr, hörst du dir eigentlich auch mal selber zu? Interessiert nen Toten! Gott, was vermiss ich den Enzio, wenn ich so was lese ...

Dass du darauf wie ein Grundschul-Kasper reagieren würdest, war mir irgendwie klar. :rolleyes:
Weißt du was ein Beispiel ist? Ich habe das nicht geschrieben um dich zu unterhalten sondern um meinen Standpunkt zu verdeutlichen, weil es gut zur Diskussion passte. Das ist nun einmal 'ne ähnliche Situation gewesen.
Kein Grund so frech zu reagieren nur weil dich Star Wars nicht interessiert. Tut mir schon leid, dass ich noch nie in einem verkackten MLP-Forum über einen fehlerhaften Eintrag im MLP-Wikia diskutiert habe. :facepalm:

Zur aktuellen Folge: über lange Strecken leider nicht viel besser. Natürlich fängt sich bei einem "Just do it!" ein anderer die Kugel. Natürlich isses der kleine HuSo. Soll der eigentlich ein Sympathieträger oder dergleichen sein?

Die Folge war toll, weiß nicht was du hast. Vor allem wegen diverser Wendungen.
Ich dachte beim Vorspann ja, sie laden nur eine Melone auf, um die Saviors zu verarschen, weil sie ihnen den Krieg erklären wollen. :D
Und ja der kleine HuSo - warum immer diese niveaulosen Schulhof-Begriffe :rolleyes: - sollte Sympathieträger sein. Was hat der falsch gemacht, dass du ihn nicht leiden konntest? Er war nur ein Junge der von Morgan gelernt hat um seinen kleinen Bruder (oder Sohn? Sorry, ist mir irgendwie entfallen) zu beschützen und dem Reich zu dienen.
Wenn er dir deswegen nicht leid tut, sollte er es vielleicht ... ach ich weiß nicht. Weil ein junger Mann der vielleicht noch sein halbes Leben vor sich hatte, wegen einer verfickten Melone sterben musste?
Fand ich btw. sogar für Savior-Verhältnisse zu übertrieben. Man kann von der Lucille-Opferung halten was man will, aber zwei Leute von Rick (ursprünglich sogar nur einer) für 30-50 tote Saviors war noch eine verdammt großzügige Bestrafung. Das war nur fair. Aber ein Toter für eine fehlende Melone ...? :staring1
In GOT hätt' ich's verstanden. Da hätte man Jemanden für solch ein Vergehen wahrscheinlich an die Mauer geschickt. ... huh? Tut mir leid, ich laber schon wieder Zeug das den Merch nicht interessiert, weil er das Franchise nicht kennt. Dass den Merch mein Geschreibsel interessiert ist ja schließlich meine oberste Priorität, nicht? ;)
Daher: Peace! Bis zum nächsten Beitrag.
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 176

Danksagungen: 1168

  • Nachricht senden

269

Mittwoch, 15. März 2017, 18:40

Und wer entscheidet was generisches Geschwafel ist? Du?


Du musst lernen, einer Argumentation geradlinig zu folgen. Darum geht es nicht! Du wolltest mir den Wunsch nach Action unterstellen, weil ich Langeweile geäußert hab – daraufhin habe ich ausgeführt, woher die Langeweilige rührt: nämlich, wie erörtert, nicht von mangelnder Action, sondern von – von mir als solches empfundenem – generischem Geschwafel. Merkste selber, ne? :D

Dass du darauf wie ein Grundschul-Kasper reagieren würdest, war mir irgendwie klar. :rolleyes:


Und wenn jemand meint, ernsthaft meint, dass ich nix kann, nur weil ich dick bin, und weil ich, weil ich vielleicht a Kaschberle bin für euch ... ich sach euch was: Meddler sind wesentlich stärker als billiche, kleine KAGGNAZIS!

Was hat der falsch gemacht, dass du ihn nicht leiden konntest?


Ich konnte die Fesse einfach nicht ab, hat man eben manchmal. Die Rolle des langhaarigen, nervigen Lehrjungen ist außerdem schon längst an Carl vergeben, da brauchen wir nicht noch einen! :D

Weil ein junger Mann der vielleicht noch sein halbes Leben vor sich hatte, wegen einer verfickten Melone sterben musste?
Fand ich btw. sogar für Savior-Verhältnisse zu übertrieben.


Prinzipien sind auch nicht so deins, ne? Das ganze Savior-Konstrukt basiert auf allerstriktester Treue zum Prinzip. Da ist es völlig gleich, ob jetzt 50 Leute niedergemäht worden sind, oder bloß eine Melone zu wenig geliefert wurde. In beiden Fällen haben die Unterdrückten schlichtweg nicht gespurt. Ergalso ist der Schuss mitnichten wegen der Melone ergangen – wär es bloß die fehlende Melone gewesen, hätte der sympathische Trupp den Protectoren-Affen ihre Schlechtleistung vermutlich letzten Endes noch durchgehen lassen, wenn man sich nur hinreichend reumütig gezeigt hätte – sondern wegen der unglaublichen Aufmüpfigkeit, die da an den Tag gelegt wurde. "Just do it!" :pleased:

warum immer diese niveaulosen Schulhof-Begriffe :rolleyes:


Erinnerst du dich noch daran, wie ich vor wenigen Beiträgen ausgeführt habe, dass manche Menschen es sich schlicht und ergreifend fragen? :grinundwech neu:

Daher: Peace! Bis zum nächsten Beitrag.




Double Peace!

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 413

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2537

  • Nachricht senden

270

Mittwoch, 15. März 2017, 18:47

Und wer entscheidet was generisches Geschwafel ist? Du? Da gehen halt die Meinungen auseinander.
Generisches Geschwafel ist alles was weder die Protagonisten noch die Handlung in irgendeiner Weise vorantreibt. Also alles was nicht Plot- und Charakterentwicklungsrelevant ist.

Du solltest wirklich mal deinen Zinken in ein Buch halten wenn du Schriftsteller werden willst, denn sowas sind eigentlich Basics. Also der Urschlamm den man intus haben sollte bevor man überhaupt anfängt die Tinte aufzutragen. Kann dir hier bei ernsthaftem Berufsinteresse Story: Die Prinzipien des Drehbuchschreibens von Robert McKee empfehlen. Gibt es sogar auf Deutsch. Ich konnte es damals nur auf Englisch lesen, aber sie haben mittlerweile tatsächlich eine Übersetzung rausgebracht. Geht zwar um Drehbücher, aber um überhaupt mal Verständnis für Geschichten schreiben zu bekommen eigenet es sich ganz gut.

______

Ansonsten zieht sich TWD jetzt halt so dahin. Ich denke der Cliffhanger der letzten Folge wird der Beginn des Angriffs gegen die Saviors sein.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Merch (15.03.2017), Governor Ren (16.03.2017)

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 176

Danksagungen: 1168

  • Nachricht senden

271

Mittwoch, 15. März 2017, 18:49

Story: Die Prinzipien des Drehbuchschreibens


Prinzipien sind auch nicht so deins, ne?


lel! Zufall richtige Ehrenmann! :P

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biohazardcleaner (15.03.2017)

CanadianMike

Kanadischer Schwabe

Beiträge: 1 863

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 1032

  • Nachricht senden

272

Mittwoch, 15. März 2017, 18:51

Zitat

Ansonsten zieht sich TWD jetzt halt so dahin. Ich denke der Cliffhanger der letzten Folge wird der Beginn des Angriffs gegen die Saviors sein.

Ich glaube da noch nicht wirklich dran. Zwar wünschen sich das wohl alle, aber ich sehe da noch zuviele Baustellen, bevor die verschiedenen Gruppen sich da wirklich mit Nachdruck zusammentun können. Und Oceanside werden sie wohl auch noch erst überzeugen müssen.

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 413

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2537

  • Nachricht senden

273

Mittwoch, 15. März 2017, 22:34

Ich denke die Baustellen werden in den nächsten zwei Folgen soweit gekittet werden. Kann mich natürlich auch täuschen, aber es bietet sich einfach sehr gut an auf solch einem Höhepunkt aufzuhören und in die Pause zu gehen. :duell1


Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 176

Danksagungen: 1168

  • Nachricht senden

274

Montag, 20. März 2017, 21:27

Ja, es ist nur eine Serie. Ich weiß. Aber es regt mich trotzdem auf ... Sasha und Rosita verdienen es einfach nur dermaßen hart, auf ihrem ulkigen kleinen Einsatz erfolglos umgelegt zu werden, ich kann es kaum in Worte fassen. Ein Team, bestehend aus zwei emotionsschwankenden Kackvögeln, schafft es also, sich der Fabrik – DEM fucking Savior-HQ – absolut unbehelligt und bis zuletzt unentdeckt per Pkw zu nähern, und sich obendrein in einem der umliegenden Gebäude günstigster Lage einzunisten?

Die Glaubwürdigkeit hat damit definitiv einen neuen Tiefpunkt erreicht. Und was machen diese originalen Vollidioten aus ihrer Chance, die ihnen durch irgendwelche ganz und gar unnachvollziehbaren, göttlich-glücklichen Fügungen in den Schoß gefallen ist? Eine Scharfschützenposition einrichten, etwa, die ihrem Namen gerecht wird? Observieren; so viel Aufklärung wie irgendmöglich betreiben? Die Stellung sichern? Arschlecken! Gemeinsam heulen, die Saviors über lange Zeitspannen hinweg absolut unbeobachtet lassen (falls mal ausnahmsweise gespottet wird, dann natürlich mit ZF-Cover! Wuah!) und unnütze Scheißknoten in ein Seil legen. Bravo! Verreckt, alle beide ... bitte.

Wird aber eh nicht passieren. Crossbow-Dwight ist ja da, um den Tag zu retten, wie auch immer der absurde Strang da jetzt weitergesponnen werden wird. Zu Sashas Chaotenaktion am Schluss sag ich gar nichts mehr, das sind schon komplett neue Dimensionen der operativen Behindertkeit, über die ich mir erst mal weiterführende Gedanken machen muss. Affennecherin, verdammde. Ich bleib bei meiner einzigen Hoffnung: nämlich der, dass dem Stopfkopfhasen und seinem Träger kein größeres Leid widerfährt.

Derweil können die utopischen Hilltop-Spasten ja munter weiter Blankwaffen gießen (wat? WAT?!?) und damit rumfuchteln. You know, zur Vorbereitung auf den Savior-Krieg. Der zu 99,99 % mit Feuerwaffen ausgetragen werden wird. Fickt euch! Rick treibt innerhalb von ein paar Tagen ne Kleintransporterladung an Kanonen auf, und ihr verplempert Zeit und Ressourcen damit, Dreizacke zu schmieden? Fickt. Euch!

Na ja, immerhin ist der Daryl sich des Kinesenblutes wohl bewusst, das da an seinen Händen klebt – wenngleich unsere Mary Sue vom Dienst (mei Vadder is dood, un' mei Schwester, Aller! / Ehemann wurde auch noch hingerichtet / geht ihr aber alles nicht an die Substanz / Schwangerschaft wird ohne weiteres weggesteck / parallel dazu wird sich zur neuen Dorfvorständin hochgearbeitet) rührend zur Stelle ist, um das arme, verlumpte Zittterlippchen angemessen zu trösten.

Oh! Das Wichtigste wär beinahe untergegangen!


Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biohazardcleaner (22.03.2017)

CanadianMike

Kanadischer Schwabe

Beiträge: 1 863

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 1032

  • Nachricht senden

Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 176

Danksagungen: 1168

  • Nachricht senden

276

Dienstag, 21. März 2017, 23:28

Ich hoffe, du weißt, zu wessen Lieblingsspäßen die Snickersempfehlung zählt, und gibst dich hinreichend beschämt! :P

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Beiträge: 2 104

Wohnort: Bayern

Beruf: Verwaltungsfachwirt

PSN: cop79

Danksagungen: 1019

  • Nachricht senden

277

Mittwoch, 22. März 2017, 09:32

Ich mag deine Kritik, auch wenn ich sie nicht vollständig teile!
:Pinky neu:
Wobei ich den Unfug, den die beiden Grazien da treiben, als folgerichtig und logisch einstufe, da die beiden ja schließlich nicht aus ihrer Haut können und schon öfter entsprechenden Bockmist gebaut haben.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biohazardcleaner (22.03.2017)

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 413

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2537

  • Nachricht senden

278

Mittwoch, 22. März 2017, 11:04

Sehe das ähnlich wie Nate. Absoluter Bockmist den die beiden Heulsäcke da betreiben, aber passt zu ihrem Charakter. Ansonsten ---> was Merch geschrieben hat. :thumbsup:


Merch

Rechtschreibende Instanz

Beiträge: 2 176

Danksagungen: 1168

  • Nachricht senden

279

Mittwoch, 22. März 2017, 11:17

Nachvollziehbar sind die Stümperaktionen im Hinblick auf die Charaktere natürlich, das stimmt – der daraus resultierende Erfolg (wie gesagt, das bewaffnete Erreichen ihrer Position muss unter den gegebenen Umständen einfach als absolut unverschämtes Glück verbucht werden) lässt sich dadurch aber trotzdem nicht befriedigend erklären. Und das triggert schon recht hart! :D

Witzig nebenbei, dass das mit der Homoschwulität unseres Herrn und Erlösers in der deutschen Synchro offenbar gar nicht zum Vorschein gekommen ist. Da sind die Boyfriends wohl, ohne Not, schlicht mit Freunde übersetzt worden – keine Ahnung, ich habs noch nicht verifiziert. Von meinem TWD-guckenden Umfeld wurde ich gestern und heute jedenfalls ordentlich blöd angeguckt, als ich das Geoute angesprochen hab ... O-Ton ftw! :thumbsup:

Entweder oder – mindestens!
caput mortuum
كل من يقرأ هذا هو غبي

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 413

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2537

  • Nachricht senden

280

Mittwoch, 22. März 2017, 11:38

Ich glaube das ist bei mir vollkommen untergegangen weil ich die Folge beim arbeiten geschaut habe. Was hab ich verpasst mit outing? :D


Ähnliche Themen