Sie sind nicht angemeldet.

Biohazardcleaner

Movie Maniac

  • »Biohazardcleaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 480

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2566

  • Nachricht senden

501

Dienstag, 5. Dezember 2017, 14:08

Doppelpost *push*

Residence of Evil hat ein Video rausgebracht in dem er alles nochmal zusammenfasst. :(

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)


Beiträge: 3 500

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 797

  • Nachricht senden

502

Dienstag, 5. Dezember 2017, 17:09

Ich glaube nicht dass es in Development Hell ist.

Wegen A u. B Szenario, joah, kommt auf die Umsetzung an. Wenn es wie in RE1 gelöst wird, fände ich es sogar besser. Es stört schon, dass das A Szenario und das B-Szenario fast gleich ablaufen. Man löst ja in beiden komischerweise die selben Rätsel. Und es wird jetzt leichter bezüglich des Canons. Aber wir werden sehen.
Ich hoffe nicht dass sie scheiße bauen. Sind aber ohnehin Gerüchte.
Ja

Biohazardcleaner

Movie Maniac

  • »Biohazardcleaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 480

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2566

  • Nachricht senden

503

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 00:56

Ich habe exklusive Infos für die REC von einem RE2 Remake Entwickler. Ich kann leider seinen Namen nicht sagen und es ist auch nichts großartig Neues, aber zumindest Bestätigungen von Gerüchten. ;)

Wir bekommen die ersten Infos 2018, also nichts mit Infos auf der PEX. Klassische Kamera wurde von ihm angedeutet, aber nicht bestätigt. Und was mich wirklich besorgt ist "es wird alte und neue Fans zufrieden stellen".

Mehr konnte und wollte er nicht sagen. Ich verstehe es auch. Er kennt mich kaum und wird kaum seinen Job für mich riskieren. ;)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Risen fr0m the Ashes (07.12.2017), James.Havoc (07.12.2017)

Biohazardcleaner

Movie Maniac

  • »Biohazardcleaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 480

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2566

  • Nachricht senden

504

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 21:21

Heute um 2:30 Uhr deutscher Zeit (5:30 pm PT) starten die Game Awards 2017. Der Daily Star hat Gerüchte zu einer möglichen Äußerung oder eines Teasers zu Resident Evil 2 Remake angedeutet. ( (Link für registrierte Benutzer sichtbar) ) Auch wenn ich etwas anderweitiges erfahren habe, werde ich heute Nacht mal meine Augen offen halten. Vielleicht haben wir ja Glück.

Aber auch abseits von RE2 sollten viele Weltpremieren stattfinden. Den Live Steam findet ihr auf dem dazugehörigen Twitchkanal der GA.

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Risen fr0m the Ashes (07.12.2017)

Beiträge: 3 500

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 797

  • Nachricht senden

505

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 22:26

Oh, na dann weiß ich ja was ich heute Nacht machen werde. :D
Ja

Biohazardcleaner

Movie Maniac

  • »Biohazardcleaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 480

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2566

  • Nachricht senden

506

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 22:34

Oh, na dann weiß ich ja was ich heute Nacht machen werde. :D
Die nächste Nacht durchmachen? :D
Wir können ja nebenbei What's App schreiben ;)

EDIT: Neues Video Von Residence of Evil ist online. Stimme allem was er sagt zu. :Pinky neu:

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Biohazardcleaner« (7. Dezember 2017, 22:45)


Beiträge: 3 500

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 797

  • Nachricht senden

507

Freitag, 8. Dezember 2017, 04:47

Resident Evil 2 wurde nicht gezeigt.
Gute Nacht allerseits.
Ja

Biohazardcleaner

Movie Maniac

  • »Biohazardcleaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 480

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2566

  • Nachricht senden

508

Samstag, 9. Dezember 2017, 16:10

Resident Evil 2 wurde nicht gezeigt.
Gute Nacht allerseits.
Wie meine Quelle bestätigt hatte. Ich halte weiterhin meine Hand für den 21.01.2018 ins Feuer. Nur noch 6 Wochen. :)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Risen fr0m the Ashes (09.12.2017)

Biohazardcleaner

Movie Maniac

  • »Biohazardcleaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 480

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2566

  • Nachricht senden

509

Dienstag, 9. Januar 2018, 00:31

Keine zwei Wochen mehr bis zum 21.1. und dem damit einhergehenden, 20 jährigen RE2 Jubiläum.

Zeit mal die letzte Phase der Spekulation anzuheizen und alle Infos zu berücksichtigen die bisher eingegangen sind. Was ist euer Bauchgefühl bezüglich der Ausrichtung? Was wäre eure Wunschvorstellung, ein annehmbarer Mittelweg, das für euch schlimmste Szenario und der wahrscheinlichste Fall für euch?

WUNSCHVORSTELLUNG

Die meisten kennen mich lange genug um sofort zu wissen welcher Wunsch mir in der Brust schlägt. Natürlich eine Umsetzung wie es mit dem ersten Remake geschehen ist. Gerne sogar mit Türladesequenzen, auch wenn diese nicht zwangsläufig notwendig wären. Ein klassisches RE2 mit neuen Räumen, Gegnern, Waffen, Rätseln und Storyelementen.

ANNEHMBARER MITTELWEG
Ein für mich annehmbarer Mittelweg wäre die Möglichkeit zwischen zwei Spielstilen hin und her zu switchen. Könnte ich wählen würde ich fixe Kameraperspektiven und Egoperspektive nehmen. Over the shoulder wäre nur sehr zähneknirschend ein Kompromiss für mich und dies selbstverständlich auch nur wenn dadurch die statische Kamera erhalten bliebe. Aufgrund der Einschränkungen die in der Entwicklung aufgrund des komplett gegensätzlichen Level-, Gegner- und Raumdesigns vorgenommen werden müssten wäre dies jedoch auch nur bedingt zufriedenstellend für mich.

SCHLIMMSTE SZENARIO
RE2 Remake erscheint nur als over the shoulder Game und hat den Fokus tendenziell auf Action gelegt. Die Charaktere sind alle übercool und schlagen Saltos, die Rätsel sind noch leichter als im Orginal, es gibt eine Quicksave Funktion und gelegentliche QTE's. Jeder der von mir genannten Punkte würde mir jedoch schon das Spielgefühl in Ansätzen versauen, selbst mit statischer Kamera. Mancher Punkt mehr, mancher weniger...

SCHÄTZUNG NACH AKTUELLEN STAND

Aktuell habe ich ein tendenziell positives, wenn auch nervöses Gefühl. Die Nervosität rühert sicher von der nun 16 jährigen Wartezeit her. Die Erwähnung der Möglichkeit eines klassisches RE2 Remakes, sofern die Fans dies wollen, des Produzenten Hirabayashis bei einem Gameinformer Interview 2014 und die im August 2015 auf Facebook unglaubliche Bekräftigung dieses Wunsches durch die Fans lässt auf jeden Fall hoch hoffen. Ebenfalls die Erwähnung der klassischen Kameraperspektive auf der GDC 2017 durch Capcom, als eines der beliebtesten Spielelemente der Fans ist ein großer Hoffnungsschimmer. Dass das RE2 Remake sowohl alte als auch neue Fans zufrieden stellen dürfte ist eine Aussage die ich mittlerweile von 2 unabhängigen Quellen erhalten habe welche auf einen faulen Kompromiss schließen könnten der weder die klassischen, noch shooterlastigen Fans am Ende zufrieden stellt. Vielleicht ist damit jedoch auch nur ein Feature wie eine zusätzliche Steuerung wie im Remake Remaster gemeint. Vielleicht ist die Kamera auch nicht 100% statisch sondern schwenkt ein wenig mit wie z.B. in Code Veronica. Dies wäre für mich vollkommen akzeptabel und eventuell sogar auch ein wünschenswerter Punkt.

Klassische Elemente und auch Kamera wird es geben, davon bin ich zu 90% überzeugt! Irgendwas wird jedoch die Freude ein wenig trüben und durch die fehlenden bzw. mangelhaften Informationen fällt es schwer den Finger auf die Wunde zu legen. Am Ende bleibt doch nichts anderes ab als abzuwarten. Trotzdem bin ich auf eure finalen Spekulationen und Hoffnungen gespannt. Ich denke es wird witzig zu sehen, wer in 2 Wochen Recht hatte oder vollkommen daneben lag.

Lasst euren Theorien freien Lauf... :)



Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Risen fr0m the Ashes (09.01.2018)

CanadianMike

Kanadischer Schwabe

Beiträge: 1 894

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 1055

  • Nachricht senden

510

Dienstag, 9. Januar 2018, 12:16

Entscheidend wird sein, ob sie das A/B Szenario beibehalten oder versuchen, alles in eins unterzubringen.

Biohazardcleaner

Movie Maniac

  • »Biohazardcleaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 480

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2566

  • Nachricht senden

511

Dienstag, 9. Januar 2018, 12:21

Entscheidend wird sein, ob sie das A/B Szenario beibehalten oder versuchen, alles in eins unterzubringen.
Auch wenn ich ein wenig pissed wäre wenn sie das A/B Szenario kippen würden, so wäre dies für mich tatsächlich nicht der größte Stein des Anstoßes, solange der Rest stimmig ist. Ohne die Szenarienauswahl geht einiges an Wiederspielwert flöten, aber ich könnte Gründe nachvollziehen weshalb es gestrichten wird. Eventuell liegen wir auch vollkommen falsch damit und es wird enthalten sein. Ob wir am 21. Januar jedoch direkt alle Informationen bekommen halte ich ebenfalls für fraglich. Ich denke wir werden maximal ein paar Spielzenen und somit die Grafik und Kamera sehen. Eventuell ein paar Gesprächsfetzen, aber das war es auch schon. Ich halte ein kleines Interview und die Vorstellung des Directors noch für wahrscheinlich. Vielleicht wird da dann mehr auf Details eingegangen.


CanadianMike

Kanadischer Schwabe

Beiträge: 1 894

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 1055

  • Nachricht senden

512

Dienstag, 9. Januar 2018, 15:50

Hmm, für mich ist Kameraperspektive etc. nicht so entscheidend. A/B Szenario ist das einzige, was RE2 wirklich als Alleinstellungsmerkmal hat, alles andere gabs bereits im (bedeutend besseren) ersten Teil. Wenn sie das wegnehmen, fände ich es sehr schade. Dass man z.B. Birkin in verschiedenen Phasen trifft in den Szenarien, das würde alles wegfallen. Dieses Gefühl, das B-Szenario noch spielen zu müssen, damit man ein vollständiges Bild bekommt, das war schon geil. Denk mal an die Stelle zurück, als du das erste mal das B Szenario gespielt hast und auf einmal Mr.X per Fass abgeladen wurde. Kam völlig unerwartet, obwohl man das Spiel ja eigentlich durch hatte. Das alles würde wegfallen und dem Spiel einen Großteil seiner Seele berauben.

Dann sollen sie lieber den Tofu-Dreck weglassen. Den braucht wirklich keiner.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Governor Ren (10.01.2018)

Biohazardcleaner

Movie Maniac

  • »Biohazardcleaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 480

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2566

  • Nachricht senden

513

Dienstag, 9. Januar 2018, 16:36

Ich denke was mit dem Gerücht A/B Szenario wegfallen gemeint ist, ist nur die Crossfunktion dessen. Heißt: Claire wird das A Szenario zugewiesen bekommen und Leon das B Szenario, jedoch nicht mehr andersrum. Wenn es jedoch komplett wegfallen würde, dann hätte ich auch ein massives Problem damit. Ich kann es mir jedoch nicht wirklich vorstellen. So dumm kann Capcom nicht sein. Damit würde man sämtlichen Oldschoolfans dermaßen ans Bein pissen....


CanadianMike

Kanadischer Schwabe

Beiträge: 1 894

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 1055

  • Nachricht senden

514

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:27

Ich hatte das so interpretiert, dass es halt wie bei RE1 EIN Spiel geben wird. Das man zwar wahlweise mit Leon oder Claire spielen kann, bei denen sich das Spiel, abgesehen von den Waffen, aber nicht groß unterscheidet. Kann es aber auch falsch verstanden haben. Wäre es aber tatsächlich so, wäre es ein megafail.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Biohazardcleaner (09.01.2018)

Biohazardcleaner

Movie Maniac

  • »Biohazardcleaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 480

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2566

  • Nachricht senden

515

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:33

Kann ich mir absolut nicht vorstellen. Das würde ja automatisch heißen dass gewisse Gegnertypen nicht vorkommen würden oder aber man hat im Spiel 5 Birkin Mutationen und 2 Mr. X Mutationen hintereinander, was ein totaler Overkill wäre und das Spiel an sich schon wieder massiv verändert. Wie gesagt, ich kann mir nur vorstellen dass sie Claire A und Leon B machen, wobei man Leon B erst spielen kann wenn man mit Claire durch ist.

Alles andere wäre einfach so unglaublich mies und behindert, ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Ich will es mir gar nicht vorstellen. :D


Beiträge: 3 500

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 797

  • Nachricht senden

516

Dienstag, 9. Januar 2018, 17:38

Ich glaube es ist eine Kombi der Vier Szenarien in zwei größere Kampagnen. Also statt Leon A/B und Claire A/B gäbe es dann nur Leon und Claire. Ich denke es wird ein Hybrid aus RE1 und den Vier Szenarien aus RE2. Eigentlich sehe ich das positiv. So kann man verhindern dass sich alles wiederholt. Ich meine, es war schon seltsam dass man in B genau die selben Rätsel lösen musste wie in A.
Ja

Governor Ren

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 287

Danksagungen: 387

  • Nachricht senden

517

Mittwoch, 10. Januar 2018, 05:45

(...) ich kann es mir einfach nicht vorstellen. Ich will es mir gar nicht vorstellen.

Weit aus dem Fenster gelehnte Spekulation meinerseits:
DU wirst hier am Ende von allen am lautesten schreien, weil du dir das Spiel mit deiner festgefahrenen Wunschvorstellung zum Teil selber versaust. Und zwar ganz unabhängig davon, wie es letztendlich wird. Denn Capcom wird in REmake 2 zwar wahrscheinlich einiges so machen wie wir es erwarten, aber ganz bestimmt nicht alles. :disimulo:

Ich hab's glaube ich schonmal gesagt, aber ich sage es nochmal weil mich deine Formulierungen schon wieder ein wenig alarmieren: bitte dreh die Ventile etwas lockerer. Druck senken, Kapitän! Druck senken! Zu Ihrem eigenen Wohl. Sie verletzen sich noch selbst. :nono ;)
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Governor Ren« (10. Januar 2018, 06:50)


Beiträge: 3 500

Nintendo Network Name: Hahahahaha

Danksagungen: 797

  • Nachricht senden

518

Mittwoch, 10. Januar 2018, 09:17

Ich wüsste jetzt nicht was so unrealistisch an Andys Aussage ist.
Dass wird keineswegs so wie bei RE1 sein wo sich Chris und Jill nur marginal unterschieden haben. Das würde absolut null Sinn machen und dem Game schaden. Ich weiß dass wir hier über Capcom reden, aber etwas rationales Denken und Handeln können wir denen schon zumuten.

Wie gesagt, wahrscheinlicher ist, dass wir zwar nur zwei Kampagnen haben, die sich dafür aber stärker voneinander unterscheiden und vllt. Länger sind.

Überhaupt, was soll diese toxische Kacke schon wieder? Lass dem Andy doch seine Meinung und seine Wunschvorstellung. Warum ist das ein Problem für dich?
Ja

Biohazardcleaner

Movie Maniac

  • »Biohazardcleaner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 480

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2566

  • Nachricht senden

519

Mittwoch, 10. Januar 2018, 13:34

Die meisten Menschen haben eine Erwartungshaltung an ein Produkt und möchten diese zumindest in den Grundsätzen erfüllt wissen. Der Philipp jedoch möchte auf Teufel komm raus einfach dass ihm Sachen bestimmter Franchises gefallen und hat daher einen viel höheren Schwellwert bis er Sachen ablehnt. Spiele und Filme die ich nicht mal mit der Kneifzwange anfassen würde findet er daher noch immer ganz knorke und kann einfach nicht verstehen wie man "so hohe Ansprüche" an ein Produkt stellen kann. :D

Dieses Unverständnis ist die treibende Kraft hinter diesen Aussagen, denn ich bin ja selber Schuld wenn mir RE2 Remake nicht gefällt. Müsste nur meine Erwartungshaltung ändern. :ugly:

Dabei sind meine Erwartungen tatsächlich nicht unrealistisch. Ich kann mit vielen Kompromissen leben. Wie gesagt, auch eine andere Umsetzung des A/B Szenarios wäre für mich kein Dealbreaker. Wenn jedoch an den tragenden Säulen, an den Grundelementen von RE2 geschraubt wird, so dass ich das eigentliche Spiel nicht mehr wiedererkennen kann, abseits des Namens und der Location, dann verweigere ich mich dem einfach. Diese Verweigerung geht einfach nicht in seinen Schädel. ;)

Wenn es das erste Remake nie gegeben hätte würde diese Erwartungshaltung vermutlich komplett anders aussehen. Doch durch diese perfekte Vorlage und den erst kürzlich entstandenen sehr soliden Absätzen, sehe ich keinen Grund, sich dem als Unternehmen zu verweigern. Wenn Capcom doch gegensätzlich handelt ist es eine durch Gewinngier verursachte Entscheidung wie wir sie mit Blick auf Call of Duty bei RE6 einst hatten. RE7 ist der Beweis dafür dass Capcom aus diesen Fehler gelernt hat.

Yoshiaki Hirabayashi, Director des RE Remake Remasters und Yasuhiro Anpo, einstiger Programmierer bei RE1 und RE2 haben in einem (Link für registrierte Benutzer sichtbar) auf dem RE YouTube Kanal ebenfalls nochmal kund getan in welche Richtung RE2 Remake gehen sollte, insofern kann man hier als Fan durchaus Hoffnung haben. Lediglich das Wort "modernized" lässt mich ein wenig irritiert zurück. Was genau dahinter steckt werden wir jedoch wohl bald erfahren.

(Link für registrierte Benutzer sichtbar)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Risen fr0m the Ashes (10.01.2018)

Governor Ren

Dark Lord of Woodbury

Beiträge: 2 287

Danksagungen: 387

  • Nachricht senden

520

Mittwoch, 10. Januar 2018, 15:28

Ich wüsste jetzt nicht was so unrealistisch an Andys Aussage ist.

Die meisten Menschen haben eine Erwartungshaltung an ein Produkt und möchten diese zumindest in den Grundsätzen erfüllt wissen. Der Philipp jedoch möchte auf Teufel komm raus einfach dass ihm Sachen bestimmter Franchises gefallen und hat daher einen viel höheren Schwellwert bis er Sachen ablehnt. Spiele und Filme die ich nicht mal mit der Kneifzwange anfassen würde findet er daher noch immer ganz knorke und kann einfach nicht verstehen wie man "so hohe Ansprüche" an ein Produkt stellen kann.

Mei o mei, stellt mich halt gleich wieder als den Miesepeter hin. :rolleyes:
Ich meine nicht, dass seine Erwartungen nicht realistisch sind, sondern - und ich kapiere nicht wenn DAS mal in EURE Schädel geht! - DAS.WAS.ICH.GESCHRIEBEN.HABE! :galletos:
Andys Vorstellung, wie ein Remake von RE2 aussehen muss, sind zu festgefahren. Er sagt, das muss so, und das muss so, es darf nicht Over the Shoulder sein, und das will er sich auch nicht vorstellen, weil wenn doch müsste er es ja boykottieren (wenn ich dieses Wort nur schon wieder lese :rolleyes: ).
Ihr zieht hier Schlüsse, und stellt Behauptungen an, wie es bestimmt werden wird, basierend auf ... na lasst mich überlegen ... nichts! :noidea:

Und was soll der Satz mit den "hohen Ansprüchen" Andy? Das klingt so, als würdest du mir vorwerfen, ich hätte gesagt man dürfe gar keine Ansprüche an irgendwas haben. Noch so ne Unterstellung -> Hodenschwellung! :nono


Dass wird keineswegs so wie bei RE1 sein wo sich Chris und Jill nur marginal unterschieden haben. Das würde absolut null Sinn machen und dem Game schaden. Ich weiß dass wir hier über Capcom reden, aber etwas rationales Denken und Handeln können wir denen schon zumuten.

Du sprichst halt so, als hättest du schon was zum Spiel gesehen, was (noch) absolut unmöglich ist. "Das wird keineswegs so". Ach mein liebes sibirisches Orakel, woher willst du das denn jetzt wissen? :Pinky neu:
Und nein sorry, ich rechne bei Capcom nicht damit, dass sie rational denken. Bei den Schöpfern des "End of Zoe" DLC, und bedenkt man solche einfach vermeidbaren Patzer wie dass sie für die PS4-Umsetzung von CVX nur die PAL Variante hergenommen haben, statt des PS3 Remaster und es bis heute nicht geschafft haben, im REmake Remaster den Soundbug im Labor zu patchen, gibt es viele Möglichkeiten wie sie das REmake 2 versauen können. :Ichsagnix:
Das klingt jetzt alles so negativ, aber tatsächlich mach ich mir nichtmal so große Sorgen. Wenn Capcom sich bemüht, bekommen wir am Ende ein Spiel, das RE2 genug ähnelt, damit es uns gefallen kann. Ich werde es bestimmt irgendwie genießen können, egal wie's kommt. :)
Ich will nur sagen, die Ansprüche welche ihr stellt, kann es jetzt schon kaum mehr erfüllen ,,,

Und du Risen, solltest bei dem Thema Erwartungen und Spekulationen vielleicht etwas leiser treten, so wie du dich damals beim ersten RE7 Teaser aufgeregt hast, weil sowas ja gar nicht zu Resident Evil passen könne. Ich war live dabei! :D Und wie hast du das Spiel letzten Endes gefunden? ;)

Dieses Unverständnis ist die treibende Kraft hinter diesen Aussagen, denn ich bin ja selber Schuld wenn mir RE2 Remake nicht gefällt. Müsste nur meine Erwartungshaltung ändern.

Du stellst das als dümmer hin als es ist. Denk mal drüber nach: wenn du deine Erwartungen runterschraubst, wird es schwerer dich zu enttäuschen. Ist nur logisch. Weiß nicht was daran falsch sein soll. :noidea:

Dabei sind meine Erwartungen tatsächlich nicht unrealistisch.

Woher willst du das wissen? Woran misst du das?

Ich kann mit vielen Kompromissen leben. Wie gesagt, auch eine andere Umsetzung des A/B Szenarios wäre für mich kein Dealbreaker. Wenn jedoch an den tragenden Säulen, an den Grundelementen von RE2 geschraubt wird, so dass ich das eigentliche Spiel nicht mehr wiedererkennen kann, abseits des Namens und der Location, dann verweigere ich mich dem einfach. Diese Verweigerung geht einfach nicht in seinen Schädel.

Ähm sorry, aber jetzt muss ich leider doch mal ein Fass aufmachen. :sweaty1
Mir geht diese Einstellung allgemein nicht in den Schädel, nein. Wenn nur ein Detail bei irgendwas nicht stimmt, rufst du gleich zum boykottieren oder du malst dir selber ein Bild. Ich verstehe nicht was das soll. Ich finde auch vieles Beschissen,, aber deswegen mal ich mir doch keine kunterbunte Welt mit Einhörnern, damit ich mit all dem besser leben kann. WTF und ich soll hier der Verrückte sein? :perdona:
Ich konnte unsere SW-Diskussion letztens wirklich kaum fassen. Die PT existiert nunmal, und ja sie hat viele Fehler. Da hilft es auch nicht sie aus dem persönlichen Headcanon zu streichen oder so zu tun, als würde es sie nicht geben. Was soll denn das? Sowas muss man wie ein Erwachsener akzeptieren, alles andere ist ignorante Kinderkacke, sorry. :rolleyes: :facepalm:

Und da du meine These jetzt auch schon gestützt hast - und das, bevor wir überhaupt was zum Spiel gesehen haben - bleibt diese auch bestehen:
Der BHC wird am lautesten schreien! Daran gibt es gar keine Zweifel. :pleased:
Das einzige was noch nicht feststeht ist, ob es Freudenschreie oder Schreie der Verzweiflung werden. :grinundwech neu:
"Als Christus uns von der Auferstehung der Toten erzählte, ... da dachte ich, er hätte damit etwas anderes gemeint." - Hershel Greene, The Walking Dead