Sie sind nicht angemeldet.

Jetbreaker

Zombiejäger

  • »Jetbreaker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 403

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. August 2015, 17:22

Resident Evil Remasterd Failmomente

Wollte mal meinen Frust rauslassen,

Ich habe ungelogen 12 Magnumschüsse verbraucht und die Schlange ist trotz all dem nicht umgefallen. Erst nach einem Schrotgewehrschuss kam dann die Szene und ich konnte mir das Band 2 ergattern, wo ich dann die Wolfsmedalile bekam. Ich konnte nicht viel machen, beim Granatwerfer hatte ich nur noch eine Muni übrig, die Pistole gar keine Munition und beim Schrotgewehr hatte ich so ein dummes Gefühl, weil sie eben so eine Nahkampfwaffe war. (13 Schuss)
Ich bin mit dem Glauben rein gegangen, ich schieße jetzt einfach mal 6 Magnumschüsse auf die Schlange und sie fällt um. Aber Pustekuchen.


Wie wärt ihr an so einer Situation ran gegangen? Was waren eure schrecklichen Fails?



Sa!nt on Trip

REC Erfolgsjäger

Beiträge: 4 048

Wohnort: Dunkeldeutschland

Danksagungen: 853

  • Nachricht senden

2

Samstag, 8. August 2015, 17:25

Ich hab mehrere Male die dicke Pflanze verfehlt, weil die Flugbahn der Granaten bei den Perspektiven irgendwie schlecht auszumachen war. Sind ziemlich viele von den seltenen Feuerbomben dabei draufgegangen :rolleyes:

Jetbreaker

Zombiejäger

  • »Jetbreaker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 403

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

3

Samstag, 8. August 2015, 17:31

Ich hab mehrere Male die dicke Pflanze verfehlt, weil die Flugbahn der Granaten bei den Perspektiven irgendwie schlecht auszumachen war. Sind ziemlich viele von den seltenen Feuerbomben dabei draufgegangen :rolleyes:
Besonders, wenn die Pflanze einen 2mal runter schubst. Wurde zig mal vergiftet und ich musste sogar einmal wieder zur Truhe laufen, um mir Muni nachschub zu holen. Es war wirklich füchterlich. Ich dachte ich schmeiß gleich den Controller gegen die Wand xD

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 418

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2540

  • Nachricht senden

4

Samstag, 8. August 2015, 17:40

Ich gehe stark davon aus dass du mit der Magnum öfter daneben geschossen hast. 12 Magnum Schüsse hält Yawn definitiv nicht aus. Es kann schon mal passieren wenn man sich kameratechnisch nicht im selben Bildschirm befindet da die Gegner sich bewegen und nach dem ersten anvisieren, auch mit auto-aim, nicht nachjustiert wird.

Generell verzeihen die (oldschool) Resident Evil Games wenig Fehler. Ähnlich wie bei Alien Isolation wird man hier knallhart bestraft wenn man sich abseits der Spielmeachnik bewegt. Einfach an die "Regeln" halten und nach Logik spielen, dann gibt es auch keine Frustmomente ;)

Ich hab eigentlich bei Resident Evil keine großen Frustmomente. Einmal weil ich sehr geduldig bin und auch kein Problem habe einen Abschnitt immer wieder zu spielen wenn ich verkackt habe (Twitch Zuschauer werden zustimmen :D) und weil ich mir bewusst bin was ich normalerweise lieber nicht machen sollte :D


Jetbreaker

Zombiejäger

  • »Jetbreaker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 403

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

5

Samstag, 8. August 2015, 17:55

Ich gehe stark davon aus dass du mit der Magnum öfter daneben geschossen hast. 12 Magnum Schüsse hält Yawn definitiv nicht aus. Es kann schon mal passieren wenn man sich kameratechnisch nicht im selben Bildschirm befindet da die Gegner sich bewegen und nach dem ersten anvisieren, auch mit auto-aim, nicht nachjustiert wird.

Generell verzeihen die (oldschool) Resident Evil Games wenig Fehler. Ähnlich wie bei Alien Isolation wird man hier knallhart bestraft wenn man sich abseits der Spielmeachnik bewegt. Einfach an die "Regeln" halten und nach Logik spielen, dann gibt es auch keine Frustmomente ;)

Ich hab eigentlich bei Resident Evil keine großen Frustmomente. Einmal weil ich sehr geduldig bin und auch kein Problem habe einen Abschnitt immer wieder zu spielen wenn ich verkackt habe (Twitch Zuschauer werden zustimmen :D) und weil ich mir bewusst bin was ich normalerweise lieber nicht machen sollte :D
Ich geb zu 2 mal habe ich nicht getroffen xD Aber trotz all dem habe ich 12 Muni verbraucht. Das ist schon Hardcore, sogar den Tyrann konnte ich mit 5 Schüssen platt kriegen.

Frustmomente gibt es im jedem Spiel, auch wenn man sich an Regeln halten sollte, da überrascht Resident Evil einfach zu sehr. Ich habe schon viele verwunderliche Dinge erlebt. z.B ist ein Zombie nach dem ich ihn besiegt habe (Ohne Kopfschuss u.Verbrennung) einfach so verschwunden.

Es gibt immer Dinge, worüber man sich ärgern könnte, sag bloß nicht, du hast sowas noch nie erlebt? :loooooooooooool:

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 418

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2540

  • Nachricht senden

6

Samstag, 8. August 2015, 18:00

Ganz am Anfang bestimmt mal, aber das ist einfach zu lange her. Bestimmt hatte ich in den 90er Jahren Momente die mich genervt haben. Aber dafür hab ich die Games auch zu oft gespielt um micht daran noch erinner zu können ;)


James.Havoc

Grumpy Gamer

Beiträge: 2 148

Beruf: Forstwirt

Danksagungen: 1323

  • Nachricht senden

7

Samstag, 8. August 2015, 18:02

Man sollte hier nicht vergessen, dass die Yawn Trefferzonen besitzt. Treffer in den Rücken richten weniger Schaden an, als Treffer im Kopfbereich oder der Unterseite.
Das war schon in RE1 von `96 der Fall. Nach Möglichkeit sollte man der Schlange stets ein paar "Kinnhaken" verpassen. Damit kriegt man sie sehr schnell klein.
Bei Pflanze 42 ist gnädigerweise noch offensichtlicher wann und wo sie verwundbar ist.

Zitat

... ein Zombie nach dem ich ihn besiegt habe (Ohne Kopfschuss u.Verbrennung) einfach so verschwunden.


Das gilt immer für einige wenige Zombies im Spiel. Beispielsweise die beiden Kerle, die im Innenhof des Anwesens herumlungern. Die werden nie zu einem V-Act. Gleiches gilt für die beiden, die im Labor in dem Flur vor dem Energieräumen stehen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jetbreaker (08.08.2015)

Jetbreaker

Zombiejäger

  • »Jetbreaker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 403

Danksagungen: 59

  • Nachricht senden

8

Samstag, 8. August 2015, 18:10

Ganz am Anfang bestimmt mal, aber das ist einfach zu lange her. Bestimmt hatte ich in den 90er Jahren Momente die mich genervt haben. Aber dafür hab ich die Games auch zu oft gespielt um micht daran noch erinner zu können ;)
Kannst trotzdem ein wenig erzählen, was deine schrecklichen Momente bei RE Remasterd waren ^^ Wir sind ja hier unter uns xD
Man sollte hier nicht vergessen, dass die Yawn Trefferzonen besitzt. Treffer in den Rücken richten weniger Schaden an, als Treffer im Kopfbereich oder der Unterseite.
Das war schon in RE1 von `96 der Fall. Nach Möglichkeit sollte man der Schlange stets ein paar "Kinnhaken" verpassen. Damit kriegt man sie sehr schnell klein.
Bei Pflanze 42 ist gnädigerweise noch offensichtlicher wann und wo sie verwundbar ist.

Zitat

... ein Zombie nach dem ich ihn besiegt habe (Ohne Kopfschuss u.Verbrennung) einfach so verschwunden.


Das gilt immer für einige wenige Zombies im Spiel. Beispielsweise die beiden Kerle, die im Innenhof des Anwesens herumlungern. Die werden nie zu einem V-Act. Gleiches gilt für die beiden, die im Labor in dem Flur vor dem Energieräumen stehen.
Ok, das wusste ich nicht, das man bei der Schlange nur an der Vorderseite viel Schaden machen kann. Hätte ich es vorher gewusst, wäre mir vermutlich viel Muni erspart gewesen.my fault.

Jetzt wo du es sagst, die Zombies im Friedhof sind nach einiger Zeit wirklich weg, aber wäre denn mit den Zombies vor dem Energie Raum passiert, wenn ich sie nicht getötet hätte, wären die trotzdem verschwunden?

Zistööömcylla

unregistriert

9

Samstag, 8. August 2015, 18:45

Ich weiß noch wie ich damals mit meinem Bruder auf ner Party , total auf Drogen REmake gezockt hab und wir uns abgewechselt haben. Wollten durchspielen ohne Speichern , waren auch gut unterwegs bis er nicht aufgepasst hat und ein Hunter ihn erwischte mit seinem klassischen Schädel Move.

Er ist so ausgerastet das er die Cube durch den halben Raum gekickt und die Hülle fast zertreten hat. Dabei hat er vor Wut wie ein Neandertaler gebrüllt... :grinundwech neu: :D

James.Havoc

Grumpy Gamer

Beiträge: 2 148

Beruf: Forstwirt

Danksagungen: 1323

  • Nachricht senden

10

Samstag, 8. August 2015, 18:57



Jetzt wo du es sagst, die Zombies im Friedhof sind nach einiger Zeit wirklich weg, aber wäre denn mit den Zombies vor dem Energie Raum passiert, wenn ich sie nicht getötet hätte, wären die trotzdem verschwunden?



Das ist die große Preisfrage. Habe das noch nie ausprobiert, da man durch diese Passage ja später noch einmal recht gemächlich gehen muss. Da hatte ich dann nie wirklich Lust auf eine unangenehme Überraschung. Könnte mir aber vorstellen, dass gerade diese Treibstoff- Geschichte der Grund für geblockte Wiederauferstehung sein könnte.

CanadianMike

Kanadischer Schwabe

Beiträge: 1 867

Wohnort: Kreis Ludwigsburg

PSN: CalgarianMike

Steam Name: calgarianmike

Danksagungen: 1035

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 08:37

Mein größter Fail Moment war als ich den Speedrun gemacht habe und die Chimera beim holen der Kapsel zwar mit dem Granatwerfer getroffen aber eben nicht getötet hab. Als ich dann später mit der getankten Kapsel zurück kam hat sie mich an die Decke gezogen und durchgeschüttelt, was natürlich in einem mächtigen big badaboom endete :ugly:

Biohazardcleaner

Movie Maniac

Beiträge: 8 418

Wohnort: Bayern

Danksagungen: 2540

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 09:23

Darum hasse ich sowohl die Kapselstelle als auch den Moment wo Lisa einen von der Klippe kicken kann. Besonders wenn man ohne speichern und mit regulären Waffen spielt. :ugly:


Sa!nt on Trip

REC Erfolgsjäger

Beiträge: 4 048

Wohnort: Dunkeldeutschland

Danksagungen: 853

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Oktober 2017, 13:20

Als ich dann später mit der getankten Kapsel zurück kam hat sie mich an die Decke gezogen und durchgeschüttelt, was natürlich in einem mächtigen big badaboom endete :ugly:
Ich habe da ein gewaltiges Deja-vu. Besonders nervig bei einem Messerdurchgang. Übrigens sollte man auch keine großkalibrige Waffe a la Magnum abfeuern, das kann ebenfalls dazu führen, dass man die Beschleunigung seines Lebens bekommt, allerdings nach oben statt nach vorne.

Ähnliche Themen